Enderlein und Heidel bleiben Sachsen treu

Von Esther Babel
IDM Moto3
Heidel (li.) und Enderlein feiern gemeinsam

Heidel (li.) und Enderlein feiern gemeinsam

Die Nachwuchstalente bleiben auch 2013 beim ADAC Sachsen Leistungszentrum unter Vertrag und treten in der IDM Moto3 gegeneinander an.

Mit ein paar personellen Veränderungen nimmt das ADAC Sachsen Leistungszentrum die Rennsaison 2013 in Angriff. Dabei liegt das Hauptaugenmerk der IDM Moto3. Dort werden der 15-jährige Burgstädter Klaus Heidel und der ein Jahr ältere Max Enderlein aus Hohenstein-Ernstthal für das am Sachsenring beheimatete Team an den Start gehen.

«Klaus hat im vorigen Jahr lange Zeit die Moto3-Tabelle angeführt und ist nur wegen seiner Verletzungspause am Saisonende noch auf den vierten Endrang abgerutscht. Max hat die letzte deutsche 125er-Meisterschaft im Freudenberg Racing Team bestritten und ist dabei Gesamtritter geworden. In diesem Jahr ist er nun wieder voll in unser Team integriert. Auch wenn Klaus ein Jahr Erfahrungsvorsprung mit dem Viertakter hat, versprechen wir uns von beiden Fahrern in der neuen Saison sehr viel. Ich will jetzt keinen unnötigen Druck aufbauen, aber ein Wörtchen um den Titel mitreden wollen wir auf jeden Fall. Das ist einfach unser Anspruch», erläutert Teamchef Dirk Reissmann schon einmal die grobe Marschrichtung.

Nicht mehr dabei ist Willi Albert, der den Helm leider an den Nagel hängt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 00:05, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 00:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 01:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 03:15, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 03:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7AT