IDM-Pilot Ricardo Brink wechselt zu BCC Racing

Von Esther Babel
IDM Superbike
Ricardo Brink

Ricardo Brink

Kurz vor Jahresende ist noch ordentlich Bewegung im IDM-Fahrer-Karussell. Der Niederländer wechselt Team und Hersteller und will in der IDM Superbike 2021 mit der BCC-BMW nach vorne fahren.

Ricardo Brink wird 2021 wieder als Fahrer in der IDM Superbike-Meisterschaft am Start stehen. Der Fahrer aus IJsselmuiden wird im kommenden Jahr auf einer BMW S 1000 RR in den Farben des deutschen BCC Racing Teams starten. Dort waren vor ihm unter anderem schon Dominic Schmitter und Stefan Kerschbaumer unterwegs. Noch in der Vorwoche hatten Brink und das niederländische Team SWPN ihre freundschaftliche Trennung nach drei gemeinsamen Jahren verkündet, da kann der Pilot noch kurz vor den Feiertage die guten Nachrichten über seinen neuen Vertrag in der IDM Superbike verkünden.

Schon Anfang des Jahres bekundete das deutsche BCC Racing Team aus Heilbronn sein Interesse an einer Zusammenarbeit mit dem 23-jährigen Fahrer aus IJsselmuiden. Nach einem guten Gespräch haben Ricardo Brink und das BCC Racing Team jetzt eine Vereinbarung für das Jahr 2021 getroffen. Nachdem Brink sieben Jahre lang auf Yamaha-Motorrädern unterwegs war, ist es für ihn nun eine große Herausforderung, auf einer BMW S 1000 RR zu starten. BMW hat in den letzten Jahren bewiesen, dass sie in der IDM Superbike-Meisterschaft sehr stark sind. Voller Spannungen schauen Team und Fahrer den ersten Testfahrten nächstes Jahr entgegen.

«Nach drei Jahren beim Team SWPN ist es Zeit für etwas Neues», fasst Brink die Entwicklung zusammen. «Ich bin sehr glücklich über die Chance, die mir BCC Racing für die neue Saison gibt. Die Leute in diesem Team sind super motiviert und das gibt mir ein sehr gutes Gefühl. Ich habe 2017 schon einmal eine BMW getestet und das Gefühl war sehr gut. Deshalb kann ich es kaum erwarten, dass die Saison losgeht.»

«Nach einem knappen, sehr kurzen Motorsportjahr 2020 ist das BCC Racing Team hochmotiviert und freut sich auf die IDM Saison 2021», fügt noch BCC-Chef Andreas Gerlich an. «Mit der neuen BMW und dem talentierten Fahrer Ricardo Brink setzt das Team voll auf Erfolg.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 01:30, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
7DE