SWPN startet mit Bastien Mackels in IDM Superbike

Von Esther Babel
Bastien Mackels (li.) mit Frank Brouwer

Bastien Mackels (li.) mit Frank Brouwer

SWPN, Partner der Stichting Zorgeloos Kind, präsentiert Mackels als neuen Fahrer für die Saison 2021. Mit dem erfahrenen Belgier hat das von Yamaha Motor Europe, Niederlassung Benelux unterstützte Team einen Top-Fahrer.

SWPN hat Bastien Mackels für die Saison 2021 als Fahrer in der anspruchsvollen IDM Superbike Meisterschaft unter Vertrag genommen. Der 35-jährige Fahrer bringt viel Erfahrung mit und hat in seiner Karriere bereits einige große Erfolge erzielt. So wurde Mackels zum Beispiel 2013 Meister in der IDM Superstock 1000 Klasse und 2017 World Endurance Champion in der Superstock Kategorie. Die Yamaha R1M ist auch für den Belgier kein Unbekannter. SWPN hofft, mit Mackels eine Top-Platzierung in der starken Meisterschaft anzustreben.

Zusammen mit Melvin van der Voort, der für das Team auf einer Yamaha R6 in der IDM Supersport 600 Kategorie fahren wird, hat SWPN das Fahreraufgebot für die Saison 2021 vollständig. Diese Woche testet das Team in Spanien in Vorbereitung auf die IDM-Saison, die vom 30. April bis 2. Mai auf dem Lausitzring in Deutschland beginnt.

Bastien Mackels: «Ich bin sehr glücklich, für SWPN in der IDM Superbike Klasse zu fahren! Wir haben im Fahrerlager viel miteinander über den Rennsport gesprochen. Wir haben die gleiche Vision vom Rennsport und wir wissen, was es braucht, um unser Ziel zu erreichen. Im Winter traf ich das Team und es fühlte sich wirklich gut an. Die Entscheidung, 2021 für SWPN anzutreten, war schnell getroffen. Es ist auch wichtig für mich, das zweite Jahr in Folge mit der Yamaha R1M zu fahren. Ich bin stolz darauf, für ein niederländisches Team mit Unterstützung von Yamaha Benelux zu fahren. In Anbetracht der Ergebnisse des Teams in der Vergangenheit und der Motivation von uns beiden, glaube ich, dass wir um Podiumsplätze fahren und einer der Kandidaten für den Titel sein können. Ich freue mich darauf, beim Test in Spanien mit dem ganzen Team zu arbeiten, um mich auf den Saisonstart vorzubereiten.»

Teammanager Frank Brouwer: «Der Wechsel zu Yamaha Motor Europe, Niederlassung Benelux hat es uns auch ermöglicht, mit der Suche nach einem geeigneten Fahrer für unser Team in Belgien zu beginnen. Ich bin sehr glücklich, dass wir mit Bastien Mackels einen Top-Fahrer in der IDM Superbike 1000-Klasse am Start haben. Er ist ein erfahrener Pilot mit viel Potenzial, der in den letzten Jahren gezeigt hat, dass er zu den besten IDM-Fahrern gehört. Zusammen mit Melvin van der Voort denke ich, dass wir eine exzellente Balance zwischen schnellen jungen Talenten und einem starken erfahrenen Fahrer haben.»

Country Manager Yamaha Motor Benelux, Mario Janssen: «Ich bin sehr glücklich mit Bastien Mackels als neuem Fahrer für SWPN in der IDM Superbike Klasse. Bastien ist ein sehr guter Fahrer und hat sich schon mehrfach bewährt, auch auf einer Yamaha R1M.  Mit seiner Erfahrung kann er dem Team viel bringen. Wir sind auch sehr stolz als neue Yamaha Motor Benelux Organisation, dass wir auch belgische Top-Fahrer unterstützen können.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.09., 16:50, Motorvision TV
    Australian Offroad Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 17:40, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 18:05, Motorvision TV
    Tour European Rally 2022
  • Mo.. 26.09., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 26.09., 19:00, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Mo.. 26.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2022: 6 Stunden, Highlights aus Fuji
  • Mo.. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 26.09., 19:30, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 26.09., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Mo.. 26.09., 20:00, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
» zum TV-Programm
3AT