Formel 1: Selbst Nico Hülkenberg war überrascht

IDM Nürburgring: Strammer Zeitplan für zwei Tage

Von Esther Babel
Der Nürburgring

Der Nürburgring

Keine zwei Wochen mehr und die IDM-Superbike-Piloten treffen sich zu ihrem nächsten Rennen in der Eifel. Gefahren wird im Rahmen des Truck-Grand-Prix. Mit der geballten Ladung am Samstag und Sonntag.

Vor zwei Jahren hatten sich die Organisatoren des Truck-Grand-Prix vom ADAC Mittelrhein und die Macher der IDM erstmals zusammengetan und hatten die Klassen bei einer gemeinsamen Veranstaltung am Nürburgring antreten lassen. Obwohl die Gegensätze nicht größer hätten sein können, erwies sich die Kooperation als Erfolg. Die Truck-Fans feierten die Schräglagen-Fahrer und die Motorrad-Fraktion fand Gefallen an den Rennen der Brummi-Fahrer.

Bei der Premiere vor zwei Jahren zog sich der Spaß über drei Tage. Im Vorjahr fiel das Treffen Pandemie bedingt aus. Jetzt geht es vom 16. bis 18. Juli 2021 mit einer Hybrid-Veranstaltung, eine festgesetzte Zahl an Zuschauern ist erlaubt, aber Dinge wie Messe im Paddock und Country-Festival fallen flach, weiter mit der Zusammenarbeit. Vor den Trainings und Rennen der Superbiker sind jeweils Reinigungsarbeiten auf der Strecke nötig, da die Trucks ordentlich Gummi liegen lassen, den einen oder anderen Tropfen Öl verlieren und von Track-Limits nichts halten.

Die geballte Motorrad-Power gibt es am Samstag und die Teams und Fahrer tun gut daran, gut vorbereitet an den Nürburgring zu reisen. Denn bei drei Trainings und einem Rennen am Samstag sollte alles sitzen. Zeit für Experimente bleibt nicht. Rennen 2 ist für den Sonntagmittag geplant.

Der (vorläufige) Zeitplan für den Nürburgring

Samstag 17. Juli

08.00 bis 09.00 Uhr Freies Training
11.05 bis 11.35 Uhr 1. Qualifikation
12.40 bis 13.10 Uhr 2. Qualifikation
17.05 bis 17.35 Uhr Rennen 1

Sonntag 18. Juli

14.20 und 14.50 Uhr Rennen 2

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 12.07., 23:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Sa. 13.07., 00:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 13.07., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 13.07., 01:05, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Sa. 13.07., 01:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 13.07., 03:45, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Sa. 13.07., 04:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 13.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 13.07., 05:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 13.07., 06:00, Motorvision TV
    FastZone
» zum TV-Programm
10