Kretzer/Bosch Abbruchsieger – Sattler/Neubert Meister

Von Rudi Hagen
IDM Seitenwagen
Podest Rennen 1 der Seitenwagen in Hockenheim

Podest Rennen 1 der Seitenwagen in Hockenheim

Josef Sattler/Uwe Neubert sind IDM-Meister 2018. Sie wurden im ersten Rennen in Hockenheim Zweite hinter André Kretzer/Björn Bosch und sind von Bennie Streuer/Gerard Daalhuizen (NL) am Sonntag nicht mehr einzuholen.

André Kretzer und Beifahrer Björn Bosch gewannen das vorletzte Rennen der IDM Seitenwagen auf dem Hockenheimring. Die Australier Treasure/Gorrie hatten in Runde 9 einen heftigen Abflug, danach wurde der Lauf abgebrochen.

Rennen 1 der Seitenwagen in Hockenheim dauerte nur neun Runden. Dann stürzten Adam Treasure/Brad Gorrie (AUS) heftig und der Lauf wurde abgebrochen, aber mit dem Stand der letzten Zieldurchfahrt gewertet. Die Polesetter André Kretzer/Björn Bosch (D) wurden als Sieger gewertet und kassierten 25 Punkte.

Das Team AKW-Kretzer-Racing führte das Rennen auf der LCR F1 Suzuki vom Start weg an und behauptete die Führung beharrlich vor Josef Sattler/Uwe Neubert (D) auf der Adolf RS1 F1 BMW, denen mit 1:32.425 min die beste Rundenzeit gelang.

Sattler hatte es dabei besonders schwer, denn den Bayern plagte ein grippaler Infekt. Das Freitagtraining beendete er mit seinem Beifahrer Neubert schon nach drei Runden, die erste Qualifikation am Samstag ließen sie sausen und in der Quali 2 knallten sie schon nach drei Runden die zweitbeste Zeit hinter Kretzer/Bosch hin.

Auf jeden Fall war es ein toller Zweikampf, den sich Kretzer/Bosch und Sattler/Neubert über die etwas mehr als acht Runden lieferten. Beim Rennabbruch waren es ganze 0.243 Sekunden Unterschied. Aber diese 20 Punkte waren eminent wichtig für Sattler/Neubert, denn ihre unmittelbaren Titelkonkurrenten, die Niederländer Bennie Streuer/Gerard Daalhuizen, wurden hinter Mike Roscher/Anna Burkard nur Vierte.

Damit haben Sattler/Neubert vor dem abschließenden Rennen am Sonntag (12.25 Uhr) 221 Punkte auf ihrem Konto, Streuer/Daalhuizen dagegen nur 194. Da reicht auch ein Sieg nicht mehr für die Niederländer, um das bayerisch-sächsische Erfolgsduo einzuholen. Kretzer/Bosch dagegen können sich noch Hoffnungen auf Platz 2 machen.

Top 3 IDM Seitenwagen nach 11 von 12 Rennen:

1. Sattler/Neubert (D), 221
2. Streuer/Daalhuizen (NL), 194 Punkte
3. Kretzer/Bosch (D), 185

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 24.09., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
  • Do. 24.09., 12:30, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 24.09., 13:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Do. 24.09., 13:40, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 24.09., 14:30, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Do. 24.09., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 24.09., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 19:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 24.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7DE