Schlosser/Hofer: Mit dem Sieg zum Titelgewinn

Von Andreas Gemeinhardt
IDM Seitenwagen
Markus Schlosser/Thomas Hofer: Der Titelgewinn ist perfekt!

Markus Schlosser/Thomas Hofer: Der Titelgewinn ist perfekt!

Mit ihrem fünften Saisonsieg holten sich Markus Schlosser/Thomas Hofer auf dem TT Circuit in Assen vorzeitig den Titel der IDM Sidecar.

Im Qualifying der IDM Sidecar holten sich Markus Schlosser/Thomas Hofer (CH/CH) die Pole. Pekka Päivärinta/Adolf Hänni (FIN/CH) lagen im ersten Zeittraining aufgrund eines Motorschadens nur an letzter Stelle des Klassements. Doch das erfahrene Duo verbesserte sich im zweiten Qualifying auf Rang 2. Der dritte Startplatz ging an Kurt Hock/Enrico Becker (D/D) vor Ben Birchall/Tom Birchall (GB/GB) und Mike Roscher/Jarno van Lith (D/NL).

Am Rennsonntag fehlten Dieter Eilers/Achim Freund (D/D) in der Startaufstellung. Nach einem schweren Unfall im zweiten Qualifying wurde Beifahrer Achim Freund mit ernsthaften Wirbelsäulenverletzungen in die Uni-Klinik nach Groningen geflogen und wird nach ersten Diagnosen Lähmungen im Bereich der Beine davon tragen.

Im Rennen setzten sich Schlosser/Hofer schnell vor Päivärinta/Hänni ab. Um den dritten Platz stritten Hock/Becker und Birchall/Birchall. Auf den folgenden Positionen entwickelte sich ein harter Kampf zwischen Roscher/van Lith, Remse/Knapton, Treasure/Dewhurst und Zimmermann/Ziegler. In der sechsten Runde beendeten Roscher/van Lith das Rennen vorzeitig.

Schlosser/Hofer konnten Päivärinta/Hänni auf Distanz halten und mit ihrem fünften Saisonsieg den Meistertitel vorzeitig feiern. Für Markus Schlosser ist dies nach 2006, 2007 und 2009 der vierte IDM-Sidecar-Titel. Die Birchall-Brüder sicherten sich den dritten Platz vor Hock/Becker, Treasure/Dewhurst und Remse/Knapton.
 

Ausführliche Rennberichte vom IDM-Lauf in Assen lesen Sie in unserer Speedweek-Printausgabe 2010/35, die ab kommenden Dienstag (24.August) erhältlich ist.
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
5DE