Max Melzer: Mit Neumann-Yamaha in die IDM 600

Von Esther Babel
IDM Supersport 600
Florian Neumann (li.) mit Max Melzer

Florian Neumann (li.) mit Max Melzer

Der junge Mann aus Österreich hat sich nach Gaststarts im Vorjahr für die Saison 2021 ganz auf die IDM Supersport 600 festgelegt und möchte mit dem Team Neumann Racing in den Titelkampf eingreifen.

Bei Blick auf den Schriftzug des in der IDM Supersport 600 neuen Teams beschleicht einen das Gefühl, dass einem dieser in Form und Farbe irgendwie bekannt vorkommt. Und der erste Eindruck trügt nicht. Teamchef Florian Neumann ist der Bruder von Marc Neumann, der seit Jahren in der IDM Superbike unterwegs ist und der dieses Jahr bereits erste Testkilometer in Spanien absolviert hat.

Florian Neumann setzt in seinem Team auf Yamaha und hat sich nun mit dem Österreicher Max Melzer auf die Zusammenarbeit geeinigt. Melzer beschreibt sich dabei in seinen eigenen Worten, besser gesagt Zahlen.

«98, 15, 9, 178, 62, 13, 280 und 600: Das sind meine Kennziffern», erklärt Melzer. «98 steht für mein Geburtsjahr und ist auch meine Startnummer – sofern verfügbar. Am 27. 3. 1998 erblickte ich in Niederösterreich das Licht der Welt. Während Riderkollegen – wie im Leistungssport üblich – schon mit vier oder fünf Jahrenstarten, konnte ich - dank meiner Eltern - meine Kindheit in vollen Zügen genießen. Ich besuchte eine Montessori-Schule, was sich stark persönlichkeitsbildend auswirkte. Eine fundierte Ausbildung im Klettersport schulte Konzentration und Fitness.»

«Die 15 steht für jenes Lebensjahr», beschreibt er sich weiter, «in dem mich die Motorradleidenschaft spät, aber umso intensiver gepackt hat: Nachdem ich erstmals die Gelegenheit hatte, den Motorsport auszuprobieren, habe ich mich sofort in diesen verliebt.
Obwohl Spätstarter lernte ich sehr schnell. 2018 fuhr ich mit 19 meine erste Lizenzsaison, den ADAC Junior Cup powered by KTM. Viele Top-Ten-Ergebnisse, leider aber auch einige Stürze, brachten mich auf den elften Gesamtrang. In meiner zweiten Saison (2019) durfte ich mich in der Supersport 300 Klasse im Yamaha R3-Cup Switzerland bereits mit Fahrern auf WM-Niveau messen. Durchaus erfolgreich übrigens. In den Qualifyings stand ich meist in Reihe 2 oder 3 und fuhr mehrere Top-5- und Top-10- Plätze ein. Das brachte mich auf Platz 9 in der Gesamtwertung. Dafür steht Kennziffer 9.»

«178 und 62 ist meine Hardware, in Form von körperlichen Daten: Größe und Gewicht», geht es beim Zahlenspiel weiter. «Dazu kommt die 13, so oft trainiere ich pro Woche. 280 km/h: das ist die Höchstgeschwindigkeit meines neuen Bikes für die Saison 2021, erreicht mit der neuen Yamaha R6 (aufgebaut von YART Yamaha Austria Racing Team) anlässlich der ersten Testfahrten am Slovakiaring im Juli 2020.»

«600er-Meister zu werden, und zwar im Rahmen der IDM 2021», lautet seine Ansage. Mit zwei Gaststarts hatte sich Melzer im Vorjahr bereits mit seiner neuen Klasse vertraut gemacht. Sollte für den Österreicher alles nach Plan laufen, stünde der Sprung in die Britische Meisterschaft ganz oben auf seiner Wunschliste.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 23:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 12.05., 00:05, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 12.05., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 12.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Mi.. 12.05., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 12.05., 02:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 12.05., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi.. 12.05., 03:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 12.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 12.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
2DE