Elena startet beim Heimspiel

Von Toni Hoffmann
IRC
Sébastien Loeb (l) und Daniel Elena (r.)

Sébastien Loeb (l) und Daniel Elena (r.)

Daniel Elena, im Normaljob Beifahrer von Sébastien Loeb, wird als Pilot bei der Rallye Monte Carlo starten.

Weil die Rallye Monte Carlo auch beim 100. Geburtstag 2011 erneut zur Intercontinental Rally Challenge und nicht, wie von vielen gewünscht, zur Rallye-WM zählt, erhalten die Starfahrer der beiden Werksteams von Citroën und Ford keine Freigabe für die «Mutter aller Rallyes». Dies scheint aber nicht für die Beifahrer zu gelten.

Der Monegasse [*Person Daniel Elena*], Co-Pilot des sechsfachen Monte-Siegers [*Person 391*], hat für sein Heimspiel (18. bis 22. Januar 2011) als Fahrer eines Citroën DDS3 R3 genannt. Für Elena ist ein solcher Sitzwechsel von der rechten auf die Linke Seite in einem Rallyefahrzeug nichts Neues. Er hat schon mehrere Rallyes gerade in Südfrankreich als Pilot bestritten.

Der Veranstalter Automobile Club de Monaco (ACM) hat sich mit seiner Offerte, kein Nenngeld zu erheben, selbst in die Bredouille gebracht. Zur Feier des 100. Geburtstages der Rallye ist die Teilnehmerzahl auf 100 Teams begrenzt. Dem Veranstalter aber liegen schon jetzt 250 Nennungen vor. Die Liste der zugelassenen Teams soll am 6. Dezember veröffentlicht werden. Der ACM denkt schon jetzt darüber nach, die Maximal-Starterzahl 2012 auf 150 zu erhöhen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 16:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So. 17.01., 16:30, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 17.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • So. 17.01., 17:20, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 18:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 18:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 19:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 17.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE