Keine Internationale Road Racing Championship 2020

Von Helmut Ohner
IRRC
2020 gibt es keine International Road Racing Championship

2020 gibt es keine International Road Racing Championship

Nachdem die Rennen in Hengelo, Imatra und Chimay wegen der Coronavirus-Pandemie gestrichen werden mussten, entschlossen sich die Organisatoren, die International Road Racing Championship (IRRC) abzusagen.

Der Terminkalender für die International Road Racing Championship (IRRC) umfasste zehn Läufe in fünf Rennen. Den Anfang sollte Mitte Mai Hengelo in den Niederlanden sein. Anfang Juli sollte Imatra (Finnland) folgen und am letzten Juli-Wochenende Chimay in Belgien. Doch wegen der Coronavirus-Pandemie mussten alle drei Veranstaltungen gestrichen werden.

Jetzt ließ das Management der IRRC auf der offiziellen Homepage die Fahrer, Teams und Fans wissen, dass diese Saison die beliebte Meisterschaft nicht ausgefahren wird. «Leider müssen wir die IRRC Meisterschaft 2020 absagen. Die Nenngelder werden zurückbezahlt. Wir möchten, dass die IRRC trotzdem zusammenbleibt. Die Starterlisten bleiben bestehen.»

«Es besteht noch die Chance, die Events in Horice und Frohburg durchzuführen. Dort möchte sich die IRRC trotz Absage der Meisterschaft für Fans und Motorsportpresse präsentieren. Sollten die Rennen möglich sein, informiere ich Euch über weitere Einzelheiten. Wir stehen in ständigem Kontakt mit den Veranstaltern in Horice und Frohburg», so IRRC-Mitorganisator Torsten Schmidt.

Weil heute der Große Preis von Deutschland auf dem Sachsenring ebenfalls der Absage zum Opfer fiel, soll die 58. Ausgabe des Internationalen Frohburger Dreieckrennens wie ursprünglich geplant am 19. und 20. September über die Bühne gehen.

International Road Racing Championship - Termine 2020
09. und 10. Mai - Hengelo (Niederlande) - abgesagt
03., 04. und 05. Juli - Imatra (Finnland) - abgesagt
24., 25. und 26. Juli - Chimay (Belgien) - abgesagt
15. und 16. August - Horice (Tschechien)
19. und 20. September - Frohburg (Deutschland)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 10.04., 22:15, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa.. 10.04., 22:45, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa.. 10.04., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 10.04., 23:15, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa.. 10.04., 23:40, Motorvision TV
    Monza Rally Show 2019
  • So.. 11.04., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 11.04., 04:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So.. 11.04., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 11.04., 05:00, ORF Sport+
    Extreme E 2021 - 1. Rennen Desert Xprix, Highlights aus Saudi Arabien
  • So.. 11.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE