Hiobsbotschaft: Auch «Joey-Dunlop-Open» abgesagt

Von Helmut Ohner
IRRC
Bis zuletzt hatte der MSC Frohburger Dreieck gehofft, am letzten September-Wochenende das «Joey-Dunlop-Open» abzuhalten. Weil die erhofften Lockerungen ausblieben, musste man sich zur Absage durchringen.

Das Frohburger Dreieckrennen bildet seit Jahren den Abschluss der gut besetzten International Road Racing Championship und lockt somit die besten Straßenrennfahrer ins kleine sächsische Städtchen Frohburg. Road-Racing-Größen wie die nordirische Racing-Ikone Joey Dunlop, seine Neffen Michael und William Dunlop, Lee Johnston, Davey Todd oder Michael Rutter gaben sich auf dem Dreieckkurs bereits die Ehre.

Sicher hätten die Organisatoren auch dieses Jahr mit einer beeindruckenden Nennliste aufwarten können, mussten doch die wichtigsten Straßenrennen wie das Nord West 200, die Tourist Trophy und der Ulster Grand Prix sowie auch sämtliche anderen Veranstaltungen der IRRC wegen der Coronavirus-Pandemie gestrichen werden, dementsprechend groß sind die Entzugserscheinungen bei der Road-Racing-Fraktion.

Doch jetzt der Rückschlag. Wie der MSC Frohburger Dreieck e.V. im ADAC bekanntgab, wird es dieses Jahr kein «Joey-Dunlop-Open» geben. «Nachdem die neueste Fassung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung in der vergangenen Woche in Kraft getreten ist, haben wir uns entschlossen, das 58. Frohburger ADAC Dreieckrennen auf das Jahr 2021 zu verschieben», ließ Tom Nowka, der 1. Vorsitzende des MSC Frohburger Dreieck, wissen.

«Die erhofften Lockerungen, die wir brauchen, um eine Veranstaltung in der gewohnten Größenordnung durchzuführen, ohne ein Risiko für die Verantwortungsträger, die Aktiven und auch Zuschauer einzugehen, sind uns nicht erfüllt worden. Das finanzielle Risiko für unseren Verein wäre viel zu groß, um eine solche mit Einschränkungen behaftete Veranstaltung durchführen zu können», heißt es weiter in der Aussendung.

«Wir haben uns für die vernünftigere Lösung, also eine Absage in 2020, entschieden. Ziel ist es nun, positiv in das Jahr 2021 zu blicken und zu hoffen, dass die gewohnte Normalität, die wir alle gewohnt sind, wieder eintritt. Bitte habt Verständnis für unsere Entscheidung. Unsere Jubiläumsfeier 60 Jahre MSC Frohburger Dreieck werden wir natürlich nachholen. Das 58. Frohburger Dreieckrennen planen wir für den 18./19.09.2021. Bis dahin wünsche ich Euch allen auch im Namen des Vorstandes des MSC Frohburg alles Gute. Bleibt bitte gesund, damit wir uns 2021 zu den geplanten Veranstaltungen in Frohburg wiedersehen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 16:35, Motorvision TV
    Andros E-Trophy
  • Sa. 28.11., 17:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 17:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 28.11., 17:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Sa. 28.11., 17:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 28.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE