IRRC 2016: Expansion nach Finnland

Von Andreas Gemeinhardt
Die Organisatoren der International Road Racing Championship planen für die Saison 2016 einen Meisterschaftslauf auf dem ehemaligen Grand-Prix-Kurs im finnischen Imatra.

Der Große Preis von Finnland wurde von 1964 bis 1982 in Imatra ausgetragen. Die letzten Sieger waren Ivan Palazzese (MBA - 125ccm), Christian Sarron (Yamaha - 250ccm), Toni Mang (Kawasaki - 350ccm) und Rolf Biland/Kurt Waltisberg (LCR-Yamaha - Gespanne). Nachdem der Straßenkurs aus dem WM-Kalender verschwand, organisierte der Motorsport Club Imatra in erster Linie Klassik-Events, doch die Crew um Club-Chef Sami Backman hegt schon längerer Zeit den Wunsch, eine etablierte Roadracing-Rennserie an die ehemalige Grand-Prix-Strecke zu holen.

Über Tuukka Korhonen, der für Finnland in der International Road Racing Championship antritt, und Juha Kallio wurde der Kontakt zu Torsten Schmidt, einem der IRRC-Organisatoren und Vorstand Sport im MSC Frohburger Dreieck e.V., hergestellt. Schmidt folgte im August einer Einladung und verschaffte sich einen persönlichen Eindruck von den Gegebenheiten vor Ort. Wie ernst es den Finnen mit der Umsetzung ihrer Pläne ist, beweist die Tatsache, dass mit Kurt Ljungqvist auch der Präsident des Finnischen Motorradsport-Verbands zu diesem Termin erschien.

«Der Motorsport Club Imatra hat das Ziel, in Zukunft wieder ein fester Bestandteil der europäischen Roadracing-Szene zu werden», erklärte Schmidt. «Um in Imatra die Rahmenbedingungen für einen Meisterschaftslauf der International Road Racing Championship zu schaffen, sind allerdings einige Umbauarbeiten an dem Straßenkurs notwendig. Die Leute in Finnland arbeiten sehr gewissenhaft und seriös, doch um einen IRRC-Lauf für das kommende Jahr zu organisieren, ist die Zeit einfach zu knapp. In der Saison 2016 sollte dem aber nichts mehr im Wege stehen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 07.07., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 07.07., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 07.07., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 07.07., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 07.07., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 07.07., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 07.07., 06:26, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 07.07., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 07.07., 06:45, Motorvision TV
    On Tour
  • Do.. 07.07., 06:50, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
7AT