Toni Riedel: Heimsieg im Visier

Von Andreas Gemeinhardt
ADAC Junior Cup
Toni Riedel freut sich auf sein Heimrennen.

Toni Riedel freut sich auf sein Heimrennen.

Der vierte Lauf um den ADAC Junior Cup ist die Generalprobe für den Auftritt zum Grand Prix auf dem Sachsenring. Toni Riedel traut sich auf seiner Heimstrecke den Sieg zu.

Michael Ecklmaier hat sich nach drei Rennen im ADAC Junior Cup einen 16-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze erarbeitet. Doch sein Verfolger Toni Riedel hofft, ihn am Wochenende auf dem Sachsenring unter Druck setzen zu können. Rennfahrersohn Philipp Öttl will am Gas drehen, weil er wegen eines technischen Defekts in Oschersleben stürzte und nun einiges aufzuholen hat. Das Rennen auf dem Sachsenring hat einen besonderen Stellenwert. Auf der Traditionsrennstrecke tragen die Youngster in einem Monat im Rahmen der Motorrad-Weltmeisterschaft einen weiteren Lauf aus und können sich dabei vor Top-Teams und zahlreichen Zuschauern aus aller Welt präsentieren.

Die Karten in der populären Nachwuchsklasse sind neu verteilt. Während in den ersten beiden Rennen mit Michael Ecklmaier und Luca Amato zwei absolute Newcomer siegten, stand in Oschersleben erstmals in dieser Saison ein «alter Hase» auf dem Podest. Tobias Blinten setzte sich um Haaresbreite gegen Lukas Eckert, Riedel und Ecklmaier durch. Die Vier trennten nur Hundertstel einer Sekunde. Zuvor stürzte Luca Amato, Philipp Öttl wurde ein Opfer der Technik und Deni Cudic nach der Abschlusskontrolle wegen eines technischen Verstosses gegen das Reglement aus der Wertung genommen.. Der überraschte Tobias Blinten machte mit seinem Sieg neun Plätze in der Gesamtwertung gut und ist jetzt Sechster.

Auf dem Sachsenring will nun endlich der Tabellen-Zweite Toni Riedel als Erster ins Ziel kommen. Die Strecke ist extrem anspruchsvoll, aber der Gymnasiast kennt jeden Zentimeter. Toni ist nur 20 Minuten von seinem Heimkurs entfernt zu Hause. «Ich kenne den Sachsenring in- und auswendig», meint Riedel. «Trotzdem ist es immer wieder ein unbeschreiblich tolles Gefühl, dort zu fahren. Ich traue mir am Wochenende einen Sieg zu.» Am Mittwoch trainierte er noch auf der Strecke mit seinem Cup-Kollegen Deni Cudic. Der Österreicher hat schon Sommerferien und verbringt davon eine Woche bei Familie Riedel in Niederfrohna.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
8DE