Honda Africa Twin: Neu mit 1084 ccm

Von Rolf Lüthi
Produkte
Honda CRF1100L Africa Twin: 2020er Modell mit mehr Hubraum und geringfügig mehr Leistung

Honda CRF1100L Africa Twin: 2020er Modell mit mehr Hubraum und geringfügig mehr Leistung

Dass auf 2020 eine neue Africa Twin kommt, dementiert nicht mal mehr Honda selbst. Nun sind Details aus australischen Zulassungspapieren durchgesickert.

Aus diesen Unterlagen, publiziert unter anderem von der amerikanischen Website motorcycle.com, geht hervor, dass die Honda CRF1100L des 2020er Jahrgangs einen Zweizylindermotor mit 1084 ccm aufweist - 86 ccm mehr als bisher. Anhand der Zulassungsdokumente leitet der Motor 101 PS bei 7500/min – ein Leistungszuwachs von sieben PS. Die Africa Twin wird es weiterhin mit konventionellem Getriebe und als Doppelkupplungs-Version geben.

Überarbeitet wurde auch das Design, mit geänderter Doppelscheinwerfder-Front und kleineren, neu positionierten Lufteinlässen. Das Auspuff wurde deutlich voluminöser.

Bei genauerer Betrachtung der schwarz/weissen Bilder in schlechter Auflösung keimt der Verdacht auf, dass Honda der 1100er Africa Twin einen neuen Rahmen gebaut hat. Zudem ist das Rahmenheck nicht mehr angeschweisst, sondern geschraubt.

Da es sich beim Schwestermodell Africa Twin Adventure Sports um eine Designvariante mit grösserem Tank und mehr Federweg auf identischer technischer Basis handelt, ist es wahrscheinlich, dass die Modellupdates zeitgleich auch für die Adventure Sports umgesetzt werden.

Frühestens an der Tokyo Motor Show Ende Oktober wird Honda die 2020er Africa Twin herzeigen, wahrscheinlich müssen wir uns wohl bis zum 5. November gedulden, wenn die Motorradmesse Mailand ihre Tore öffnet.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 24.05., 18:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 18:10, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 24.05., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 24.05., 19:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 24.05., 20:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Monaco
So. 24.05., 20:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2014 Bahrain
So. 24.05., 20:45, Sky Sport 2
Warm Up
So. 24.05., 21:30, Hamburg 1
car port
So. 24.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
» zum TV-Programm