Piaggio Group: Produktion in Italien ruht

Von Nora Lantschner
Produkte
Die RS-GP von MotoGP-Ass Aleix Espargaró: Auch Aprilia Racing ist vom Produktionsstopp betroffen

Die RS-GP von MotoGP-Ass Aleix Espargaró: Auch Aprilia Racing ist vom Produktionsstopp betroffen

Aufgrund der Coronavirus-Notlage mussten alle «nicht wesentlichen» industriellen und gewerblichen Produktionstätigkeiten in Italien ausgesetzt werden. Das trifft auch die Aprilia-Werke.

Die Piaggio Group, zu der die Marken Piaggio, Vespa, Aprilia, Moto Guzzi, Gilera, Derbi und Laverda zählen, ist im schwer vom Coronavirus getroffenen Italien beheimatet.

Die von der Regierung in Rom erlassenen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie seinen unverzüglich umgesetzt worden, außerdem habe die Piaggio Group zusätzliche Vorkehrungen getroffen, um die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter zu schützen, war auf Nachfrage von SPEEDWEEK.com zu erfahren.

Die italienischen Piaggio-Produktionsstätten waren bis zum 22. März operativ, als ein neues Dekret der italienischen Regierung die Maßnahmen weiter verschärfte: Alle industriellen und gewerblichen Produktionstätigkeiten, die keine «wesentliche Tätigkeit» darstellen, wurden vorläufig bis zum 3. April ausgesetzt.

Deshalb mussten die Werke der Piaggio Group in Pontedera, Mandello del Lario, Noale und Scorzè zusperren. Laut dem jüngsten Regierungsdekret kann die Arbeit am Montag, dem 6. April, wieder aufgenommen werden.

Ob es dabei bleibt, muss sich erst zeigen. Denn die Situation in Italien ist weiterhin kritisch: 66.414 aktive Coronavirus-Fälle wurden am Freitagabend vermeldet, allein gestern starben 969 Menschen an Covid-19.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 22.09., 18:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 18:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 22.09., 18:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 22.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 22.09., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 22.09., 19:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 22.09., 20:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
» zum TV-Programm
6DE