Jetzt zu kaufen: Die Triumph Scrambler von James Bond

Von Rolf Lüthi
Der 25. Bond-Film wurde vom April auf den November 2020 verschoben, doch die im Film verwendete Triumph Scrambler kommt bereits jetzt als limitierte Bond Edition auf den Markt.

Mein Name ist Scrambler, Triumph Scrambler: Englands Agent Nummer eins setzt im neuen Bond-Abenteuer „Keine Zeit zu sterben“ auf Motorräder der Traditionsmarke Triumph. Passend zu ihrem Gala-Auftritt auf der Leinwand ist die beliebte Scrambler 1200 bereits jetzt in einer limitierten 007-Sonderedition zu haben.

Im Dezember 2019 gab Triumph die offizielle Partnerschaft mit EON Productions bekannt, in deren Rahmen 007 bei seinem 25. Kino-Auftritt „Keine Zeit zu sterben“ (ab November 2020 in den Kinos) mit Bikes der britischen Traditionsmarke seine Mission erfüllt. Anlässlich dieser Zusammenarbeit kommt von Triumph nun das erste offizielle Bond-Motorrad auf den Markt: Die Scrambler 1200 als streng limitierte Sonderedition.

Die Bond Edition überzeugt mit stilvollem 007-Design und wird nur 250 Mal gebaut. Inspiriert wurde sie von dem Motorrad, das in den Action-Sequenzen von „Keine Zeit zu sterben“ zum Einsatz kommt. Die Triumph Scrambler 1200 XE gefällt mit hochwertigen Details.

Das spezielle 007-Bodywork umfasst 007-Logos an den Startnummerntafeln am Auspuff und am linken Seitendeckel. Auf der Sitzbank aus echtem Leder ist das 007-Logo aufgestickt, und dieses Logo erscheint auch auf dem TFT-Startbildschirm.

Um die bösesten Bösewichte dieser Welt zur Strecke zu bringen, braucht es ein Motorrad, das richtig böse aussieht. Also kommt als Grundfarbe nur Schwarz in Frage. Schwarz sind darum nicht nur die lackierten Teile, sondern auch zahlreiche weitere Bestandteile sind schwarz eloxiert. Dazu braucht es einen bösen Auspuff (von Arrow) mit Kohlefaser-Endkappen, Nebelscheinwerfer und ein Gitter über dem Scheinwerfer.

Nur 250 Exemplare werden weltweit zu haben sein, mit nummerierter Editionsplakette und einem exklusiven Bond-Package bei der Übergabe. Die Scrambler 1200 Bond Edition ist ab Juni 2020 bei den Triumph-Händlern zu haben. In Deutschland kostet sie 18.550 Euro, in Österreich 21.400 Euro, in der Schweiz Fr. 20.500.-.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 18.01., 11:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 18.01., 11:40, Motorvision TV
    Super Cars
  • Di.. 18.01., 12:35, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di.. 18.01., 13:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di.. 18.01., 13:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 18.01., 14:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 18.01., 16:30, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
» zum TV-Programm
8DE