Motorradboom – trotz oder wegen Corona?

Von Rolf Lüthi
Produkte
KTM Duke 125: Das beliebteste Leichtkraftrad in Deutschland

KTM Duke 125: Das beliebteste Leichtkraftrad in Deutschland

In den Motorradmärkten von Deutschland und der Schweiz ist vom Corona-Katzenjammer nichts mehr zu spüren. Im Gegenteil, der Motorradmarkt boomt. Wie kommt das?

In Deutschland erlebt vor allem der Markt der Leichtkrafträder einen eigentlichen Boom, und das trotz Corona. Im Vergleich mit den Vorjahresmonaten wurde der Absatz teilweise mehr als verdoppelt. Ein Rückgang der Verkaufszahlen war einzig im Monat April zu verzeichnen.

Bis Ende August wurden in Deutschland 25.811 Leichtkrafträder (Motorräder bis 125 ccm) abgesetzt, im Vergleich zur Vorjahresperiode sind das 9926 Stück mehr, was einem Marktwachstum von 62,5 Prozent entspricht. Mit Abstand beliebtesteste Modell ist die KTM Duke 125 mit 3436 Neuzulassungen, gefolgt von der Honda CB125R (1750) und der Yamaha MT-125 (1699).

Das stark gestiegene Interesse an leichten Motorrädern ist einer Gesetzesänderung zu verdanken: Seit Anfang 2020 können Autofahrer, die mindestens 25 Jahre als sind und den Autoführerschein seit mehr als fünf Jahren besitzen, nach einer theoretischen und praktischen Ausbildung von 13,5 Stunden den Führerschein der Kategorie A1 prüfungsfrei erwerben.

Doch auch bei den Motorrädern mit mehr als 125 ccm läuft es blendend: Nachdem die Verkäufe in den Monaten Februar bis April einbrachen, wurde der Rückstand in den vergangenen vier Monaten bereits wettgemacht. Bis Ende August 2020 wurden 100.920 Motorräder neu zugelassen, 4,5 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode. Die Elektromotorräder bleiben mit rund 300 Neuzulassungen eine Randerscheinung.

Bestseller in Deutschland ist mit 7338 Neuzulassungen unbestritten die BMW R1250GS, gefolgt von der Kawasaki Z900 (3411) und der Yamaha MT-07 (2659).

Ein sattes Plus von 17 Prozent ist vom Schweizer Motorradmarkt (ohne Roller) zu vermelden, ein Wachstum um 3617 Stück auf 24.556 neu zugelassene Motorräder. In der Schweiz ist 2020 das letzte Jahr, in dem über 25-jährige direkt mit Motorrädern ohne Leistungs- oder Hubraumbeschränkung einsteigen können. Ab 2021 müssen auch Fahrer, die älter als 25 Jahre sind, zwei Jahre Fahrpraxis mit leistungsbeschränkten A2-Motorrädern absolvieren und zudem beim Umstieg auf Motorräder der unbeschränkten Kategorie A eine weitere Prüfung absolvieren. Das erklärt die starke Nachfrage zumindest teilweise.

Wären nicht einige wichtige neue 2020er Motorradmodelle wegen des Corona-Produktionsstopps verspätet ausgeliefert worden, hätte das Ergebnis noch besser als die 24'556 Neuimzulassungen ausfallen können.

Im städtischen Nahverkehr wie auch im Pendlerverkehr erfolgte wegen Corona-Skepsis ein Umstieg von den öffentlichen Verkehrsmitteln auf den motorisierten Individualverkehr. In Bezug auf die Motorradbranche resultierte eine vermehrte Nachfrage nach Rollern. Dieser Markt wuchs um fünf Prozent auf 13’511 Neuzulassungen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 05:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 28.11., 05:15, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 05:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 06:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 06:45, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 28.11., 07:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE