Erlkönig erwischt: Husqvarna 901 Norden

Von Bernhard M. Höhne
Ein Prototyp der ersten neuzeitlichen Husqvarna mit Zweizylindermotor ist uns vor die Linse gefahren. Die Norden 901 basiert auf der KTM 890 Adventure, verspricht aber mehr Langstreckenkomfort.

Seit die Pierer Industrie AG im Jahr 2014 Husqvarna übernommen hat, ist die ursprünglich schwedische Marke zunächst vor allem mit modifizierten KTM-Modellen aufgefallen, denen bislang allesamt eins gemein war: Sie setzen auf Einzylindermotoren.

Ab Ende 2021 folgt mit der Norden 901 der nächste große Schritt für Husqvarna. Bei ihr handelt es sich um das erste Modell unter der Ägide der Österreicher mit Zweizylindermotor. Dafür nutzt Husqvarna interne Synergien und verbaut in der Norden 901 mechanisch nahezu unverändert Rahmen und Motor der KTM 890 Adventure.

Dessen Motorleistung von 105 PS wird sich, wenn überhaupt, allenfalls marginal ändern. Wichtiger jedoch sind den Entwicklern eher Anpassungen bei Gasannahme und Kraftentfaltung, die über ein angepasstes Mapping erreicht werden dürften. Ziel soll ein komfortableres Gefühl als auf der eher sportlich orientierten Plattformschwester sein.

So will Husqvarna Kunden ansprechen, die sich ein langstreckentaugliches Motorrad wünschen. Auch die von Insidern als wesentlich entspannter beschriebene Sitzposition zielt in diese Richtung. ebenso wie die rahmenfeste Verkleidung mit ordentlichem Windschutz. Die Radgrößen mit 21-Zoll-Vorderrad und 18-Zoll-Hinterrad versprechen dazu echte Offroad-Tauglichkeit.

Das Styling wurde bereits auf der Motorradmesse Mailand Ende 2019 mit einem schon recht weit entwickelten Conceptbike vorweggenommen. Zwar wurden an diesem diverse Details, wie die Sturzbügel und die gelben Positionsleuchten, überzeichnet dargestellt, doch zumindest die Frontpartie zeigte sich im am Ausstellungsstück im Wesentlichen bereits sehr seriennah.

Das Styling des Hecks der Norden 901 jedoch, einschließlich der Heckrahmenverkleidung und der Kofferaufnahme, sowie der untere Teil der seitlichen Verkleidung wurden auf dem Weg zur Serie überarbeitet und besonders die Heckleuchtengrafik wird nun den mittlerweile charakteristischen Hufeisen-Look zur Schau stellen.

Technisch auffällig im Vergleich zur KTM-Schwester und so ebenfalls bereits am Concept zu sehen: Die Norden 901 nutzt, wie ihre Schwester 890 Adventure, einen weit heruntergezogenen, zweigeteilten Tank. Dieser wird jedoch neu geformt und nicht ganz so weit nach unten gezogen, um die in der 890 Adventure oft als optisch störend empfundenen Ausbeulungen am unteren Ende der Verkleidung zu vermeiden. Aller Voraussicht nach wird auch KTM selbst diese Lösung mit einem tiefgreifenden Facelift Ende 2022 aus der Husqvarna übernehmen.

Die Husqvarna 901 Norden wird voraussichtlich Ende 2021 auf der EICMA im Serientrim präsentiert und sowohl in einer Straßen- wie auch einer etwas mehr Off-Road-fokussierten Variante erhältlich sein, die auf unseren Bildern erstmals zu sehen ist. Beiden gemein ist ein umfangreiches Paket von Assistenzsystemen mit Kurven-ABS, schräglagenabhängiger Traktionskontrolle und mehreren Fahrmodi, einschließlich Off-Road-Modus.

Etwas später ist auch eine Norden 501 angedacht, die auf KTMs noch in der Entwicklung befindlichen 490er-Zweizylinder basieren wird. Auch eine Norden 1301 auf Basis der 1290 Super Adventure erscheint logisch, ist jedoch offiziell noch nicht beschlossen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 30.11., 13:35, Motorvision TV
    Classic
  • Di.. 30.11., 14:35, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di.. 30.11., 15:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 30.11., 15:45, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Di.. 30.11., 16:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 30.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 30.11., 16:45, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 30.11., 17:10, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Di.. 30.11., 17:10, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Di.. 30.11., 18:00, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
» zum TV-Programm
7DE