Stuart Easton schlägt die Favoriten

Von Andreas Gemeinhardt
Macau GP Moto
Stuart Easton feierte seinen ersten Sieg in Macao

Stuart Easton feierte seinen ersten Sieg in Macao

Stuart Easton gewann den 42. Macao Grand Prix vor den Top Favoriten Michael Rutter und John McGuinness. Die deutschsprachigen Teilnehmer wurden vom Pech verfolgt.

Der 42. Grand Prix von Macao entwickelte sich erneut zu einer reinen britischen Angelegenheit, nahm allerdings einen überraschenden Ausgang. Stuart Easton startete von Position 6 in das Rennen, knüpfte in der achten Runde dem sechsfachen Macao-Sieger Michael Rutter die Führung ab und passierte mit einem Vorsprung von 2,7 Sekunden als Erster die Ziellinie. Hinter Rutter belegte mit John McGuinness ein weiterer Pilot von den britischen Inseln den dritten Rang. Ein Grossteil der weiteren Favoriten musste bereits frühzeitig die Segel streichen. Der Trainingsschnellste Conor Cummins fehlte nach Runde 7 aufgrund eines technischen Defekts. Cameron Donald, der das Rennen von Startplatz 3 aufnahm, sah die Zielflagge ebenfalls nicht.

Die deutschsprachigen Teilnehmer Thomas Hinterreiter und Rico Penzkofer hatten nach respektablen Trainingsergebnissen im Rennen kein Glück. Hinterreiter qualifizierte sich als Zwölfter, doch der Österreicher nahm das Rennen aufgrund starker Schmerzen in der Hand nicht auf. Penzkofer eroberte sich in der Kategorie bis 600ccm den zweiten Startplatz und machte sich berechtigte Hoffnungen auf ein Top-Ergebnis. In der zweiten Runde wurde der Yamaha-Pilot in einen Sturz verwickelt. Somit war in der Klasse bis 600ccm der Weg für Keith Amor frei, der sich auf dem 6,12 Kilometer langen und extrem gefährlichen Strassenkurs überlegen gegen Gerald Muteau sowie Joao Fernandes durchsetzen konnte.
 
Ergebnis 42. Macao Grand Prix
 
1. Stuard Easton - Honda 15 Runden in 37:09,404 Minuten
2. Michael Rutter - Ducati + 2,722 Sekunden Rückstand
3. John McGuinness - Honda + 31.711
4. Luis Carreira - Suzuki + 39.962
5. Michael Barnes - Honda + 39.982
6. Stephen Thompson - Honda + 45.910
7. Ian Hutchinson - Kawasaki + 49.067
8. Jeremy Toye - Honda + 1:16.206
9. Marc Fissettee - Yamaha + 1:29.503
10. Rui Reigoto - Kawasaki + 1:34.367


 
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 07.03., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 07.03., 10:20, Motorvision TV
    BP Supercars All Stars Eseries
  • So.. 07.03., 12:30, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 07.03., 13:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • So.. 07.03., 14:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • So.. 07.03., 16:25, ORF Sport+
    FIA Formel E 2021: 1.& 2. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 07.03., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 07.03., 17:15, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So.. 07.03., 18:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 07.03., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
5DE