Lukas Tulovic ist Mini-Bike-Europameister

Von Andreas Gemeinhardt
Lukas Tulovic, neuer Champion der Mini-Bike-EM

Lukas Tulovic, neuer Champion der Mini-Bike-EM

Lukas Tulovic holte sich den Europameister-Titel in der Mini-Bike-Klasse vor Ryan van der Lagemaat, Bo Bendsnijder, Martin Gbelec und Marcel Brenner.

ADAC Mini Bike-Aufsteiger Lukas Tulovic hat seinen ersten Titel in der Tasche. Der 11-jährige Nordbadener setzte sich mit der Honda NSF 100 auf der französischen Rennstrecke in Juvaincourt gegen 22 Teams aus acht Ländern durch, die in drei Läufen gegeneinander antraten. Drei von der Honda Racing Corporation (HRC) eingeladene Piloten aus Japan und Südafrika nahm als Gaststarter an der Veranstaltung teil.

Lukas Tulovic meldete seine Titelambitionen bereits im Zeittraining an. Er ging vom dritten Startplatz ins Rennen. Von dieser Position aus fuhr der Gymnasiast völlig unbeeindruckt vom Regen in zwei der insgesamt drei Läufe der Konkurrenz davon. Nach den Siegen, mit denen Lukas einen Vorsprung von 19 Punkten in der Gesamtwertung einfuhr, war der Grundstein für den EM-Titel gelegt. Um seine Position als Spitzenreiter nicht mehr zu gefährden, fuhr Lukas im entscheidenden Finallauf auf Nummer Sicher. Er hielt sich aus den Kämpfen um den Rennsieg heraus. Ihm reichte auch der vierte Platz, um seinen Traum vom Europameister-Titel zu verwirklichen.

Lukas Tulovic dominierte in Frankreich vor Ryan van de Lagemaat, Martin Gbelec, Kevin Orgis und Robin Jörger, die ansonsten seine Konkurrenten auf der der 8,2 PS starken Viertakt-Honda NSF 100 im deutschen ADAC Mini Bike Cup sind. In dieser Nachwuchsrennserie ist Lukas derzeit nach sechs von zehn Veranstaltungen Tabellen-Dritter. Der ehrgeizige Junior ist im Motorradrennsport kein unbeschriebenes Blatt. Seine Karriere begann er vor fünf Jahren mit Pocketbike-Rennen. Bevor er 2011 in die ADAC Mini Bike-Klasse wechselte, wurde Lukas letztes Jahr in der kleinen Pocketbike-Klasse Vize-Europameister. Quelle: ADAC Presse
 

Gesamtstand der Mini-Bike-Europameisterschaft

1. Lukas Tulovic (D) 76 Punkte, 2. Ryan van de Lagemaat (NL) 69, 3. Bo Bendsnijder (NL) 63, 4. Martin Gbelec (CZ) 47, 5. Marcel Brenner (CH) 45, 6. Karlo Slager (NL) 33, 7. Patrik Pulkkinen (FIN) 31, 8. Michael Coupe (B) 29, 9. Felix Nässi (FIN) 28, 10. Lucas Christiansen (DK) 24
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 18.05., 22:06, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi.. 18.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 18.05., 23:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mi.. 18.05., 23:03, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 23:29, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 19.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:55, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Do.. 19.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
» zum TV-Programm
8AT