Mini Bike: Joé Schack behält seine weisse Weste

Von Andreas Gemeinhardt
ADAC Mini Bike Cup
Mini-Bike-Aktion: Max Kappler und Lucas Wimmer.

Mini-Bike-Aktion: Max Kappler und Lucas Wimmer.

Joé Schack holte sich bei den Einsteigern erneut einen Doppelsieg. Das Racing Team Germany sorgte für einen Dreifach-Triumph in der Nachwuchsklasse.

Zwei Doppelsiege stehen für Joé Schack zu Buche. Nach dem überraschenden Erfolg zum Saisonauftakt in Fassberg gewann der 13-jährige Berliner auch in Oschersleben beide Läufe in der Einsteigerklasse des ADAC Mini Bike Cups. In der Nachwuchsklasse war Maximilian Kappler (11/Oberlungwitz) unschlagbar. Er löste damit Willi Albert (11/Mülsen) als Spitzenreiter in der Gesamtwertung ab.

Joé Schack schwebte nach seinem zweiten Doppelerfolg in der Einsteigerklasse im siebten Himmel. Das erste Rennen gewann er mit sieben Sekunden Vorsprung auf Hannes Soomer (11/Viimsi). Im zweiten rückte der Youngster aus Estland näher und verkürzte den Abstand auf drei Sekunden. Die dritten Plätze teilten sich Alexander Knaf (11/Bad Dürkheim) und Christian Stange (10/Heidenau). Mit Carmen Geissler, einer 12-jährigen Schweizerin, schaffte es auf der 7,2 starken 50 ccm-Honda auch ein Mädchen in die Top Ten.

Die Rennen in der Nachwuchsklasse machten die Teamkollegen Maximilian Kappler und Lukas Wimmer (14/Pischelsdorf) unter sich aus. Willi Albert, der Sieger vom Saisonauftakt, kam nicht über die Plätze 5 und 6 hinaus. In der Gesamtwertung fiel Albert hinter Kappler Zurück. Doch die Situation ist für den Gymnasiasten nicht neu. Er war schon immer derjenige, der den Ersten jagen musste. Am kommenden Wochenende nimmt Albert in Barcelona an einem Lauf zur Katalanischen Meisterschaft teil.

Max Kappler, der dreifache Pocketbike-Champion und ADAC Mini Bike Cup-Neuling, fühlt sich in der Führungsrolle dagegen durchaus wohl und jubelte im zweiten Lauf schon vor der Ziellinie. Den dritten Platz belegte in beiden Läufen André Kunz (13/Cadolzburg). Er machte damit das Team-Trio auf dem Podest komplett, denn alle drei Jungs fahren im Racing Team Germany unter der Leitung des Ex-Grand-Prix-Piloten Dirk Heidolf. Dessen Karriere begann einst auch in der ADAC Mini Bike-Serie.


Ergebnisse ADAC Mini Bike Cup Oschersleben - 16. Mai 2009

Einsteigerklasse Lauf 1
1. Joé Schack - Berlin
2. Hannes Soomer - Viimsi (Estland)
3. Alexander Knaf - Bad Dürkheim
4. Christian Stange - Heidenau
5. Dirk Fuhrmann - Köln

Einsteigerklasse Lauf 2

1. Joé Schack - Berlin
2. Hannes Soomer - Viimsi (Estland)
3. Christian Stange - Heidenau
4. Alexander Knaf - Bad Dürkheim
5. Dirk Fuhrmann – Köln

Punktestand Einsteigerklasse nach 4 von 20 Rennen:

1. Schack 100 Punkte, 2. Stange 69, 3. Soomer 66, 4. Knaf 58,
5. Beinlich 42.


Nachwuchsklasse Lauf 1
1. Maximilian Kappler - Oberlungwitz
2. Lukas Wimmer - Pischelsdorf (A)
3. André Kunz - Cadolzburg
4. Aris Michail - Hamburg
5. Willi Albert – Mülsen

Nachwuchsklasse Lauf 2

1. Maximilian Kappler - Oberlungwitz
2. Lukas Wimmer - Pischelsdorf (A)
3. André Kunz – Cadolzburg
4. Klaus Heidel - Burgstädt
5. Aris Michail - Hamburg

Punktestand Nachwuchsklasse nach 4 von 20 Rennen:
1. Kappler 90 Punkte, 2. Albert 71, 3. Wimmer 69, 4. Kunz 61,

5. Heidel 44.
 
Quelle: ADAC Presse

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE