Lucas Wimmer verteidigt die Gesamtführung

Von Andreas Gemeinhardt
ADAC Mini Bike Cup: Max Kappler und Lucas Wimmer.

ADAC Mini Bike Cup: Max Kappler und Lucas Wimmer.

Im vogtländischen Bernsgrün gewannen Maximilian Kappler und Willi Albert die Läufe der Nachwuchsklasse. Lukas Wimmer bleibt dennoch Tabellen-Spitzenreiter.

In der Nachwuchsklasse des ADAC Mini Bike Cups stand Maximilian Kappler auf der Pole Position. Den Sieg im ersten Lauf bekam er geschenkt. Lukas Wimmer war in Führung liegend gestürzt. Seine Metrakit drehte sich auf der Strecke. Der nachfolgende Willi Albert hatte keine Ausweichmöglichkeit und ging ebenfalls zu Boden. Für Kappler war damit der Weg zum dritten Saisonsieg frei. Hinter ihm kam Klaus Heidel ins Ziel. Dritter wurde Wimmer, der sein Motorrad wieder aufrichtete und auf die Strecke zurückkehren konnte. Albert kam nach der Kollision nur als nur als Siebenter in das Ziel.

Im zweiten Lauf siegte Willi Albert, nachdem Lukas Wimmer den ersten Platz wegen Getriebeproblemen abgeben musste. Der Österreicher konnte die Gänge nicht mehr korrekt schalten. Fünf Runden vor Schluss fiel er zurück. In der Gesamtwertung hat er immer noch 18 Punkte Vorsprung vor seinem Teamkollegen Kappler. «Ein Streckenposten wollte mir nach dem Sturz im ersten Lauf helfen, das Motorrad aufzustellen. Dabei ist es ein zweites Mal umgefallen», erklärte Albert. « Bei letzten drei Rennen will ich voll punkten, bevor ich 2010 mit einer 80ccm-Maschine an der Spanischen und Katalanischen Meisterschaft teilnehme.“

ADAC Mini Bike Cup - Rennergebnis Bernsgrün - Nachwuchsklasse

Nachwuchsklasse Lauf 1:
1. Maximilian Kappler - Oberlungwitz
2. Klaus Heidel - Burgstädt
3. Lukas Wimmer - Pischelsdorf (A)
4. Nico Tietze - Lichtenau/Ottendorf
5. Fabio Frankenberger - Thüngen

Nachwuchsklasse Lauf 2:

1. Willi Albert - Mülsen
2. Maximilian Kappler - Oberlungwitz
3. Lukas Wimmer - Pischelsdorf (A)
4. Klaus Heidel - Burgstädt
5. Nico Tietze Lichtenau - Ottendorf

Nachwuchsklasse - Punktestand nach 14 von 20 Rennen:

1. Wimmer 272 Punkte, 2. Kappler 254, 3. Albert 231, 4. Heidel 196,
5. Tietze 149.

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 02.10., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 02.10., 00:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • So.. 02.10., 00:50, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • So.. 02.10., 01:05, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2021
  • So.. 02.10., 01:35, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • So.. 02.10., 02:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 02.10., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Singapur 2022
  • So.. 02.10., 04:40, Motorvision TV
    Legend National Cars Championship 2022
  • So.. 02.10., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 02.10., 05:35, N-TV
    PS - Automagazin
» zum TV-Programm
7AT