ADAC Mini Bike Cup: Joé Schack auf Titelkurs

Von Andreas Gemeinhardt
Joè Schack für die Einsteiger-Klasse an.

Joè Schack für die Einsteiger-Klasse an.

Joé Schack meldete am Wochenende mit einem Doppelsieg in Bernsgrün erneut seine Titelansprüche in der Einsteigerklasse des ADAC Mini Bike Cups an.

Mit elf Siegen in vierzehn Rennen ist Joé Schack in der Einsteigerklasse das Mass der Dinge. In Bernsgrün blieb er erneut unangefochten an der Spitze des Feldes. Im ersten Lauf konnte ihm Christian Stange im Windschatten folgen, im zweiten Rennen entstand eine Lücke zwischen den beiden Konkurrenten. Sollte Schack den Triumph bei der nächsten Veranstaltung wiederholen, könnte er in Geesthacht schon Meister werden.

«Ich kann mir nicht vorstellen, dass auf dem Weg zum Titel noch etwas schief gehen kann», glaubt Schack. «Mit meinem Vorsprung kann ich die letzten Rennen ganz beruhigt angehen. Gewinnen will ich sie trotzdem.» Der Berliner hat in der Gesamtwertung 106 Punkte Vorsprung vor Verfolger Christian Stange. Der Sachse ist neben Michael Gerstacker der einzige Fahrer, der Schack in diesem Jahr bisher besiegen konnte.

Gerstacker stürzte im ersten Lauf von Bernsgrün, als ihm im Kampf mit Kevin Rentzsch das Hinterrad wegrutschte. Er konnte aber weiter fahren und sechs Punkte retten. Im zweiten Lauf wurde er Dritter. Der Meisterschaftsdritte Alexander Knaf holte sich im ersten Lauf den dritten Rang. Christoph Beinlich und Julian Puffe durften sich auf den Plätzen 4 und 5 über ihre bisher besten Saisonergebnisse freuen.

ADAC Mini Bike Cup - Rennergebnis Bernsgrün

Einsteigerklasse Lauf 1:
1. Joé Schack - Berlin
2. Christian Stange - Heidenau
3. Alexander Knaf - Bad Dürkheim
4. Jonas Geitner - Wernberg Köblitz
5. Julian Puffe - Schleiz

Einsteigerklasse Lauf 2:
1. Joé Schack - Berlin
2. Christian Stange - Heidenau
3. Michael Gerstacker - Hartenstein
4. Christoph Beinlich - Pössneck
5. Jonas Geitner - Wernberg/Köblitz

Einsteigerklasse - Punktestand nach 14 von 20 Rennen:

Schack 326 Punkte, 2. Stange 221, 3. Knaf 199, 4. Gerstacker 157,
5. Geissler 139.

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 02.10., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 02.10., 00:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • So.. 02.10., 00:50, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • So.. 02.10., 01:05, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2021
  • So.. 02.10., 01:35, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • So.. 02.10., 02:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 02.10., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Singapur 2022
  • So.. 02.10., 04:40, Motorvision TV
    Legend National Cars Championship 2022
  • So.. 02.10., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 02.10., 05:35, N-TV
    PS - Automagazin
» zum TV-Programm
3AT