MotoE-Weltcup 2020 beginnt in Jerez am 19. Juli

Von Nora Lantschner
MotoE
Dominique Aegerter beim Jerez-Test im März

Dominique Aegerter beim Jerez-Test im März

Zeitgleich mit der MotoGP-Klasse starten auch die MotoE-Fahrer (inklusive Dominique Aegerter und Lukas Tulovic) in ihre Weltcup-Saison 2020 – mit einem Doppel-Event in Jerez.

Nach dem Jerez-Test im März drehte sich auch in der MotoE kein Rad mehr. Nun steht fest, dass der Weltcup 2020 auf den Strecken von Jerez, Misano und Le Mans ausgetragen wird. Im aktualisierten Kalender sind insgesamt sieben Rennen vorgesehen, angefangen mit dem Auftakt am 19. Juli in Andalusien.

Nach zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden in Jerez müssen sich die MotoE-Fahrer dann bis zum 13. September gedulden, ehe in Misano das erste von drei Rennen ansteht. Das Saisonfinale erleben Aegerter, Tulovic und Co. dann am 10. und 11. Oktober in Le Mans.

Der aktualisierte MotoE-Kalender 2020

19. Juli: Jerez (GP von Spanien)
26. Juli: Jerez (GP von Andalusien)
13. September: Misano (GP San Marino e Della Riviera di Rimini)
19. September: Misano (GP Emilia Romagna e Della Riviera di Rimini)
20. September: Misano (GP Emilia Romagna e Della Riviera di Rimini)
10. Oktober: Le Mans (GP von Frankreich)
11. Oktober: Le Mans (GP von Frankreich)

Das MotoE-Feld 2020

(Teams mit zwei Fahrern)
Octo Pramac MotoE: Josh Hook, Alex De Angelis
Avintia Esponsorama Racing: Eric Granado, Xavier Cardelús
Trentino Gresini: Matteo Ferrari, Alessandro Zaccone
LCR E-Team: Niccolò Canepa, Xavier Simeon
Tech3 E-Racing: Lukas Tulovic, Tommaso Marcon
Aspar Team: Maria Herrera, Alejandro Medina

(Teams mit einem Fahrer)
Intact GP: Dominique Aegerter
EG 0,0 Marc VDS: Mike Di Meglio
Ajo Motorsport MotoE: Niki Tuuli
Join Contract Pons 40: Jordi Torres
Ongetta SIC58 Squadra Corse: Mattia Casedei
One Energy Racing: Bradley Smith

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.07., 18:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 18:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 03.07., 18:51, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 03.07., 19:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 19:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 03.07., 19:24, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 03.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 03.07., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
» zum TV-Programm