Alex Márquez: «Titelkampf? Ich fühle mich bereit!»

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Alex Márquez auf der Kalex des Marc VDS-Teams

Alex Márquez auf der Kalex des Marc VDS-Teams

Kalex-Pilot Alex Márquez ist 2018 einer der Favoriten für den WM-Titel in der Moto2-Klasse. Beim Jerez-Test bereitet sich der jüngere Bruder von MotoGP-Star Marc Márquez umsichtig auf diese Herausforderung vor.

«Mein Ziel für diesen Test ist es, den Grip am Hinterrad meiner Kalex zu verbessern. Seit den ersten Tests im November haben wir uns in diesem Bereich deutlich gesteigert, aber wir müssen noch ein paar Dinge ausprobieren, um noch weiter zu kommen», berichtete Alex Márquez nach dem ersten Testtag in Jerez im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Dabei geht es nicht um den Grip mit neuen Reifen, sondern um jenen über eine gesamte Renndistanz mit dem harten Hinterreifen.»

Márquez belegte am Dienstag in Jerez den vierten Rang mit 0,347 sec Rückstand auf die Bestzeit von Francesco Bagnaia. Ihn zählt Márquez zu seinen härtesten Rivalen im Titelkampf 2018.

Bist du schon bereit für den Saisonstart in Katar? «Das hoffe ich», lachte der Spanier. «Ja, ich fühle mich gut vorbereitet, obwohl wir noch ein paar mehr Erkenntnisse gewinnen müssen, nachdem das Wetter bei den Vorsaisontests Schwierigkeiten machte. Ich fühle mich aber gut, wir haben genaue Vorstellungen für diese Saison.»

KTM-Pilot Sam Lowes betonte bereits, dass er sich bereit fühlt, um den Sieg in Katar und auch den Titel zu holen. Was kann ihm Márquez entgegensetzen? Der 21-Jährige lachte: «Das ist die Natur von uns Rennfahrern. Wir denken immer, dass wir für die Rennen bereit sind und wollen loslegen. Auch ich fühle mich bereit, um von Anfang an um Siege und dann auch um den Titel zu kämpfen. Katar ist eine spezielle Strecke, aber ich mag sie.»

Die Moto2-Zeiten beim Jerez-Test, 6. März:

1. Francesco Bagnaia (Kalex) 1:42,443 min
2. Iker Lecuona (KTM) +0,248 sec
3. Romano Fenati (Kalex) +0,332
4. Alex Márquez (Kalex) +0,347
5. Lorenzo Baldassarri (Kalex) +0,387
6. Xavi Vierge (Kalex) +0,411
7. Luca Marini (Kalex) +0,491
8. Miguel Oliveira (KTM) +0,529
9. Sam Lowes (KTM) +0,568
10. Marcel Schrötter (Kalex) +0,776
11. Jorge Navarro (Kalex) +0,800
12. Mattia Pasini (Kalex) +0,913
13. Héctor Barberá (Kalex) +0,931
14. Danny Kent (Speed Up) +1,005
15. Steven Odendaal (NTS) +1,053
16. Fabio Quartararo (Speed Up) +1,090
17. Brad Binder (KTM) +1,109
18. Joe Roberts (NTS) +1,208
19. Remy Gardner (Tech3) +1,328
20. Bo Bendsneyder (Tech3) +1,419
21. Eric Granado (Suter) +1,454
22. Khairul Idham Pawi (Kalex) +1,521
23. Andrea Locatelli (Kalex) +1,719
24. Dominique Aegerter (KTM) +2,017
25. Tetsuta Nagashima (Kalex) +2,099
26. Stefano Manzi (Suter) +2,107
27. Jules Danilo (Kalex) +2,755
28. Zulfahmi Khairuddin (Kalex) +3,275

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 10.05., 21:00, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Mo.. 10.05., 21:50, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Mo.. 10.05., 22:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Spanien 2021: Die Analyse, Highlights aus Barcelona
  • Mo.. 10.05., 22:35, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 10.05., 22:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 10.05., 23:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 11.05., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di.. 11.05., 00:20, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 11.05., 01:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 11.05., 01:40, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
3DE