Spielberg FP2: Chantra P1, Schrötter nicht in Top-14

Von Sarah Göpfert
Marcel Schrötter verpasste am Freitag auf dem Red Bull Ring die Top-14

Marcel Schrötter verpasste am Freitag auf dem Red Bull Ring die Top-14

Den Trainingsfreitag auf dem Red Bull Ring beendete das Honda-Team-Asia-Duo Somkiat Chantra und Ai Ogura an der Spitze des Moto2-Feldes. Marcel Schrötter muss als 16. um den direkten Einzug ins Q2 zittern.

Nach Regenschauern am Morgen präsentierte sich der Red Bull Ring am Nachmittag für das zweite freie Training der Moto2-Klasse mit 25 Außentemperatur und bewölkten Himmel von seiner guten Seite. Die Sitzung am Vormittag hatte der Silverstone-Dritte Jake Dixon (GASGAS Aspar Team) angeführt, vor WM-Leader Augusto Fernández (Red Bull KTM Ajo) und Lorenzo Dalla Porta (Italtrans). Marcel Schrötter aus dem Liqui Moly Intact GP Team hatte die erste Session mit 0,572 sec Rückstand als Zehnter beendet.

Da die Wetterlage für den Samstag unsicher ist, mussten die Fahrer versuchen, möglichst schnelle Zeiten zu drehen. Denn die kombinierten Zeiten aus den drei freien Trainings entscheiden über einen direkten Einzug in das zweite Qualifying. Alle anderen Fahrer müssen in Q1 auf einen Platz unter den Top-4 hoffen, um noch eine Chance auf die vorderen Startplätze zu erhalten.

Das zweite freie Training eröffnete Alonso Lopez (Boscoscuro), er umrundete die 4,348 km lange Piste in 1:35,866 min. Damit war der Spanier 0,866 sec langsamer als Dixon am Morgen.

Nach zehn Minuten verbremste sich Celestino Vietti (Mooney VR46 Racing) in Kurve 5. Der Italiener konnte einen Sturz aber mit einer Fahrt durch das Kiesbett vereiteln. Nach 12 Minuten übernahm Ai Ogura die Führung in der Session und fuhr mit 1:34,941 min auch die bis dahin schnellste Zeit des Wochenendes.

Zur Halbzeit der Session lag Ogura weiterhin vorn. Somkiat Chantra, Lopez, Fermin Aldeguer, Augusto Fernández, Dixon und Arbolino komplettierten die Top-7. Schrötter rangierte mit 0,845 sec Rückstand auf Position 13.

In den letzten zehn Minuten begaben sich alle Piloten noch einmal auf die Piste, um ihre Rundenzeit zu verbessern. Chantra verbesserte sich um eine halbe Sekunde und schob sich vor Teamkollege Ogura an die Spitze des Tableaus. Schrötter fiel bis auf Position 16 zurück, nur einen Platz davor fand sich vier Minuten vor Schluss WM-Aspirant Vietti wieder.

Zwei Minuten vor Ende der Session stürzte Keminth Kubo in Kurve 3, der Thailänder hob seine Kalex wieder auf und fuhr weiter. Kurz darauf erwischte es auch Rory Skinner in Kurve 9, beide Piloten blieben unverletzt.

Chantras Richtzeit von 1:34,353 min hatte bis zum Schluss Bestand, womit der Thailänder den Trainingsfreitag auf dem Red Bull Ring als Schnellster beendete. Hinter ihm landeten Ogura und Fernández in den Top-3. Dahinter lagen Arbolino und Lopez auf den Plätzen 4 und 5, Dixon, Cameron Beaubier, Aldeguer, Filip Salac und Jorge Navarro schafften es in die Top-10.

Vietti und Schrötter verpassten als 15. und 16. den vorläufigen Platz im Q2. Die dritte Session am Samstag entscheidet jedoch über die endgültige Reihenfolge vor dem Qualifying.

Moto2, kombinierte Zeiten nach FP2, Spielberg (19. August):

1. Chantra, Kalex, 1.34,353 min
2. Ogura, Kalex, + 0,055 sec
3. Augusto Fernandez, Kalex, + 0,311
4. Arbolino, Kalex, + 0,354
5. Lopez, Boscoscuro, + 0,545
6. Dixon, Kalex, + 0,647
7. Beaubier, Kalex, + 0,669
8. Aldeguer, Boscoscuro, + 0,734
9. Salac, Kalex, + 0,745
10. Navarro, Kalex, + 0,795
11. Dalla Porta, Kalex, + 0,811
12. Arenas, Kalex, + 0,835
13. Roberts, Kalex, + 0,864
14. Bendsneyder, Kalex, + 0,911

Ferner:
16. Schrötter, Kalex, + 0,932

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 29.09., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.09., 09:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 29.09., 09:25, Sky Comedy
    Ricky Bobby - König der Rennfahrer
  • Do.. 29.09., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.09., 11:45, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do.. 29.09., 12:10, Motorvision TV
    Classic
  • Do.. 29.09., 14:25, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 29.09., 14:55, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Do.. 29.09., 15:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2022: 6 Stunden, Highlights aus Fuji
  • Do.. 29.09., 15:25, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
» zum TV-Programm
3AT