Speedway: Trauer um Andrey Kudryashov

Nachschlag in Austin: Aldeguer dominiert Practice 1

Von Thomas Kuttruf
Boscoscuro auf den ersten beiden Plätzen. Ganz vorne: Fermín Aldeguer

Boscoscuro auf den ersten beiden Plätzen. Ganz vorne: Fermín Aldeguer

In der zweiten Ausfahrt der Moto2-Klasse am ersten Trainingstag in Austin ließ Fermín Aldeguer keine Zweifel an seinen Ambitionen aufkommen. Der Boscoscuro-Pilot führte das Feld ohne Unterbrechung an.

Auch mit Beginn der Moto2-Sitzung «Practice 1» hatten die Streckenposten gleich gut zu tun. Sowohl Deniz Öncü aus dem Team von Aki Ajo als auch Gresini-Racer Manuel Gonzales trennten sich schnell und unfreiwillig von ihren Dreizylinder-Kalex-Rennbikes.

Beide Fahrer konnten das Training rund eine viertel Stunde vor Ende wieder aufnehmen.

Besser in Fahrt kam Titel-Mitfavorit Fermin Aldeguer. Wenige Stunden zuvor noch im Mittelfeld verschollen tauchte der 18-Jährige nun zügig an der Spitze auf. Bis zehn Minuten vor Schluss konnte keiner der 29 Akteure der #54 gefährlich werden, dann war es Joe Roberts, der auf einer neunen schnellsten Runde unterwegs war – doch der Amerikaner vermasselte die letzte Linkskurve und verpasste dadurch eine Verbesserung. Am Ende des Trainings befindet sich der US-Ride als 14. auf dem vorübergehenden Schleudersitz, da auch in der Moto2 nur die ersten 14 Fahrer des Trainings den direkten Sprung ins zweite Qualifikationstraining schaffen.

Wie gutes Teamwork geht, zeigten die Teamkollegen Ai Ogura und Sergio Garcia, die sich im Endspurt gegenseitig auf die Plätze zwei und fünf pushten. Zwei Minuten vor der Flagge ging Aron Canet zu Boden, während der Belgier Barry Baltus einen großen Sprung auf die sechste Position schaffte.

Trotz diverser Anläufe unter einem bunten Mix der Zeiten in den letzten fliegenden Runden, gelange es Aldeguer seine Position bis zur letzten Sekunde zu verteidigen. Ein gutes Comeback zeigte der Brite Jake Dixon. Der Aspar-Fahrer steht nach dem ersten Trainingstag auf Platz fünf.

Deutlich steigern könnte sich Husqvarna-Pilot Darryn Binder. Der Südafrikaner halbierte seinen Rückstand, steht aber dennoch nur auf Platz 19. Senna Agius, mit 18 gleich jung wie der Trainingsschnellste, fiel in der zweiten Sitzung auf den 26. Rang zurück.

Moto2 – Ergebnis Training 1

1. Fermín Aldeguer (E) Sync SpeedUp 2:08,359
2. Sergio Garcia (E) MT Helmets - MSI + 0,282 sec.
3. Dennis Foggia (I) Italtrans + 0,370 sec.
4. Marcos Ramirez (E) American Racing + 0,424 sec.
5. Jake Dixon (GB) CFMOTO + 0,506 sec.
6. Barry Baltus (B) RW-Idrofoglia GP + 0,536 sec.
7. Celestino Vietti (I) Red Bull KTM Ajo + 0,647 sec.
8. Alonso Lopez (E) Sync SpeedUp + 0,685 sec.
9. Ai Ogura (J) MT Helmets - MSI + 0,708 sec.
10. Arón Canet (E) Fantic + 0,768 sec.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 20.05., 23:55, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di.. 21.05., 01:35, Motorvision TV
    On Tour
  • Di.. 21.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 21.05., 02:30, Motorvision TV
    Car History
  • Di.. 21.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 21.05., 04:35, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Di.. 21.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 21.05., 05:15, SPORT1+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Di.. 21.05., 05:30, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 21.05., 07:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
6