Formel 1: Ein selten kurioser Unfall

Daniel Munoz: Schneller Ersatzpilot im Einsatz

Von Thomas Kuttruf
Daniel Munoz vertritt erneut Bo Bendsneyder in der Moto2

Daniel Munoz vertritt erneut Bo Bendsneyder in der Moto2

Der Niederländer Bo Bendsneyder fehlt in der Moto2-WM auch in Barcelona. Würdig vertreten wird er von Lokalheld Daniel Munoz. In der kleinsten Hubraumklasse ist der Indonesier Aditama als Ersatzpilot im Einsatz.

Beim sechsten Event der MotoGP-Weltmeister vor den Toren Barcelonas ist sowohl in der kleinsten Moto3-Klasse als auch in der mittleren Moto2-Kategorie jeweils ein Ersatzrennfahrer in Aktion.

Wie bereits in Le Mans wird der nach seinem Sturz doch stärker angeschlagene Niederländer Bo Bendsneyder auch in Catalunya von Daniel Munoz vertreten. Der Spanier agiert dabei alles andere als Notnagel. Die erste Sitzung am Freitagmorgen beendet der Munoz auf der Kalex GAS UP-Teams auf einem starken neunten Platz – einen Platz vor Fermin Aldeguer, der bereits einen MotoGP-Vertrag für 2025 in der Tasche hat.

Die starke Leistung von Daniel Munoz kommt mit Ansage. Am vergangenen Wochenende war Munoz in seiner Stammrolle als Fahrer der Moto2-EM am gleichen Ort aktiv – und siegte bei vergleichbaren Bedingungen und mit Pirelli-Reifen. Einen besseren Test hätte es damit nicht geben können.

n der Moto3 wird der verletzte Japaner Taiyo Furusato von Ardi Aditama ersetzt. Der 19-jährige Indonesier, der als Hoffnungsträger seines Landes den Sprung in den Red Bull Rookies Cup schaffte, kam in der ersten Sitzung der Moto3-WM auf der Honda des Team Asia unter der Leitung von Hiroshi Aoyama nicht über den letzten Platz hinaus.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 17.07., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 17.07., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 17.07., 13:45, ORF Sport+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Mi. 17.07., 14:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mi. 17.07., 15:20, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mi. 17.07., 16:15, Motorvision TV
    FastZone
» zum TV-Programm
5