Jonas Folger (2.): «Der vierte WM-Rang ist möglich»

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Jonas Folger in Motegi: Große Freude über Platz 2

Jonas Folger in Motegi: Große Freude über Platz 2

Im Moto2-Rennen von Motegi musste sich Jonas Folger nur dem Weltmeister Johann Zarco geschlagen geben. Der Bayer liegt auf nun WM-Rang 5 – nur sieben Punkte hinter Sam Lowes.

Von Startplatz 2 preschte Jonas Folger im Rennen der Moto2-Klasse in Motegi an die Spitze. Doch nach einigen Runden ging Weltmeister Johann Zarco am Deutschen vorbei. Folger sicherte daraufhin den zweiten Platz auf der nassen Piste. Seit dem Brünn-GP zeigte Folger konstant starke Leistungen und verdrängte in Motegi den gestürzten Tom Lüthi auf WM-Rang 6.

«Ich bin sehr glücklich über den zweiten Platz», strahlte Folger nach der Podest-Zeremonie. «Ich wusste aber, dass Johann schneller ist. Er ist sechs bis zehn Runden brutale Zeiten gefahren. Nachdem er mich überholt hatte, hat er extrem Druck gemacht. Ich konnte nur schwer mithalten, war oft in Sturzgefahr. Ich sah auch, dass mein Abstand zum Dritten schon groß war und wollte nicht zu viel riskieren. Ich bin an mein Limit gegangen und habe das konstant durchgezogen. Zarco hatte ab der Kurvenmitte bis zum Ausgang ein bisschen mehr Speed, beim Bremsen waren wir gleich gut.»

Der Bayer liegt auf nun Gesamtrang 5 – nur sieben Punkte hinter Sam Lowes. «Ich bin absolut zufrieden, denn nun liege ich auf dem fünften WM-Rang. Ich kann noch Vierter werden. Das ist nun noch mein persönliches Ziel. Mit meinem Team bin ich sehr zufrieden. Sie haben an diesem Wochenende auch im Trockenen sehr gute Arbeit geleistet. So kann es weitergehen.»

«Seit Brünn geht es wieder bergauf und ich bin in den Rennen konstant. Daher hoffe ich, dass es so weitergeht. Ich werde alles dafür tun. Bisher sieht es sehr gut aus. Ich bekomme immer mehr Vertrauen und freue mich jetzt auf Phillip Island», lachte der Kalex-Pilot aus dem AGR-Team.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 11.05., 12:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 11.05., 13:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Di.. 11.05., 13:30, BR-alpha
    Handwerkskunst!
  • Di.. 11.05., 14:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 14:50, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Di.. 11.05., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 11.05., 15:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 16:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Di.. 11.05., 16:55, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
» zum TV-Programm
3DE