Moto3

Silverstone: Sieg für Marcos Ramirez auf Honda

Von - 25.08.2019 12:38

Beim zwölften Moto3-WM-Lauf in dieser Saison sicherte sich Marcos Ramirez (Leopard-Honda) den Sieg vor Tony Arbolino auf der Snipers-Honda. Bester KTM-Pilot: 8. Foggia.

Im Moto3-Rennen in Silverstone startete Tony Arbolino vor Lorenzo Dalla Porta (beide auf Honda) und Raúl Fernandez (KTM) aus der ersten Reihe. Doch wie immer rechneten sich ein Dutzend Fahrer Siegeschancen aus.

1. Runde: Dalla Porta führt vor Arbolino, McPhee, Sasaki, Ogura, Fernandez, Vietti, Antonelli, Ramirez und Fenati. 11. Suzuki vor Garcia, Canet, Arenas, Masia, Migno, Darryn Binder und Foggia.
2. Runde: 24. Kornfeil.

3. Runde: Canet und Arenas stürzen. Dalla Porta führt 0,084 sec vor Arbolino, McPhee, Ogura, Sasaki, Antonelli, Ramirez, Vietti, Masia,

4. Runde: Dalla Porta hält sich mit der Leopard-Honda 0,061 sec vor Arbolino, McPhee, Ogura und Antonelli. Dann Sasaki und Masia, der mit der besten KTM an 7. Stelle liegt.

5. Runde: Dalla Porta immer noch an der Spitze, Arbolino 0,151 sec dahinter. 3. Ogura, McPhee, Antonelli, Sasaki und Masia, 18. Kornfeil. 21. Salac.

7. Runde: Dalla Porta lässt sich nicht unterkriegen und passiert 0,084 sec vor Arbolino.

8. Runde: Ogura jetzt auf Platz 1 vor Arbolino und Dalla Porta. 4. McPhee vor Antonelli, Masia, Sasaki, Ramirez, D. Binder, Suzuki. 11. Foggia. 12. Vietti. 13. Fenati. 14. Migno. 15. Lopez.

Übrigens: Der Schotte John McPhee (Petronas-Honda) bekam von Aston Martin für das GP-Weekend ein paar Tage einen Supersportwagen zur Verfügung bestellt...

10. Runde: Fenati gestürzt. Dalla Porta führt wieder vor Arbolino, McPhee, Ogura, Masia, Sasaki, Ramirez, Suzuki, D. Binder, Foggia. 11. Antonelli. 12. Vietti.

12. Runde: Es kommen immer noch ca. elf Fahrer für den Sieg in Betracht. Lorenzo Dalla Porta wieder Spitzenreiter vor Arbolino, McPhee, Ramirez, Ogura, Foggia, Sasaki, Suzuki, Antonelli, Binder. 11. Masia vor Vietti.

14. Runde: Tony Arbolino saust auf Platz 1 vor, Ramirez dahinter vor Dalla Porta, Foggia, Suzuki, Ogura, McPhee, Sasaki, Antionelli und Masia. 11. Vietti vor Darryn Binder.

15. Runde: Dalla Porta führt wieder 0,160 sec vor Arbolino und Ramirez, der 2020 beim American-Team die Moto2-WM auf Kalex fährt.

16. Runde: Dalla Porta fährt als Spitzenreiter vorbei, Ramirez auf der Leoaprd-Honda jetzt 0,233 sec dahinter. 3. Arbolino vor Antonelli und Suzuki.

17. Runde: Wilde Attacken auf den vorderen Plätzen. Ramirez führt und gewinnt vor Arbolino, Dalla Porta, Antonelli und Suzuki. 6. Sasaki. 7. McPhee. 8. Foggia 9. Vietti. 10. Ogura. 11. Masia. 12. D. Binder. 13. Canet. 14. Alcoba. 15. Lopez. 16. Kornfeil. - ferner: 21. Salac. 23. Yurchenko.

Der Österreicher Max Kofler stürzte eingangs der letzten Runde, rappelte sich aber wieder auf und fuhr als 28. und Vorletzter ins Ziel. Auf Platz 29 landete Brandon Paasch, der erste Ameriklaner in der Geschichte der Moto3-WM. Titelanwärter Aron Canet stürmte nach seinem Crash vom 30. noch auf den 13. Platz.

WM-Stand (nach 12 von 19 Rennen)

1. Dalla Porta 171. 2. Canet 157. 3. Arbolino 133. 4. Antonelli 118. 5. Ramirez 114. 6. McPhee 93. 7. Vietti 88. 8. Masia 83. 9. Fenati 67. 10. Kornfeil 67. 11. Ogura 66. 12. Foggia 54. 13. Toba 51. 14. Suzuki. 15. Rodrigo 50. 16. Migno 49. 17. Sasaki 47. 18. Fernandez 45.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Lorenzo Dalla Porta auf der Leopard-Honda © Gold & Goose Lorenzo Dalla Porta auf der Leopard-Honda Ramirez (42) neben Binder und Masia (5) © Fitti Weisse Ramirez (42) neben Binder und Masia (5)
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 12.11., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 12.11., 17:35, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 12.11., 18:25, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 12.11., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 12.11., 19:20, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 12.11., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 12.11., 21:05, ServusTV Österreich
Hubert und Staller
Di. 12.11., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
Di. 12.11., 21:45, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 12.11., 21:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
» zum TV-Programm