Spielberg: Sieg für Pedro Acosta (KTM) im Thriller

Von Günther Wiesinger
Der Moto3-WM-Lauf auf dem Red Bull Ring wurde von WM-Leader Pedro Acosta (Red Bull KTM Ajo) gewonnen. Lokalmatador Max Kofler jubelte über Platz 9!

Nach der Besichtigungsrunde zum Moto3-Rennen rollte ein Dutzend Fahrer Richtung Boxengasse, um von dort aus zu einer zweiten Runde zu starten und um einen besseren Eindruck von den Grip-Verhältnissen auf dem nassen Red Bull Ring zu bekommen. Pole-Sitter Deniz Öncü liess dann noch Slicks montieren, sein Tech3-KTM-Team brauchte aber zu lange und der Türke wurde deshalb ans Ende des Startfelds zurückversetzt.

1. Runde: Sergio Garcia führt vor Fenati, Acosta, Guevara, Masia, Sasaki, Max Kofler, Yamanaka, Darryn Binder, Kunii, Suzuki, Sasaki, Nepa, Toba, Foggia, Alcoba. 17. A. Fernandez, Fellon, McPhee, Rodrigo. 21. Öncü.

Folgende Fahrer waren auf Dunlop-Slicks gestartet, sie lagen noch zurück:
Öncü, Darryn Binder, Rodrigo, McPhee, Migno, Salvador und Idzihar.

2. Runde: Die Ideallinie trocknet zügig auf.

3. Runde: Acosta hat mit 1:44,840 min die schnellste Runde gedreht und die Führung übernommen vor Garcia, Fenati, Masia, Sasaki, Kofler, Yamanaka, Kunii, Guevara, Salac, Suzuki.

4. Runde: Es sind noch 19 Runden zu fahren. Die Fahrer mit den Regenreifen suchen bereits nasse Stellen, um ihre Profilreifen zu kühlen. Zur Erinnerung: WM-Leader Acosta liegt in der WM 48 Punkte vor Sergio Garcia.

5. Runde: Garcia (GASGAS) führt 0,119 sec vor Acosta. 3. Fenati. 4. Masia. 5. Sasaki. 6. Kofler. 7. Yamanaka. 8. Kunii. 9. Salac. 10. Suzuki.

Die Rundenzeiten der Slick-bereiften Piloten liegt bereits auf dem Niveau der Regenreifen-Benutzer.

7. Runde: Garcia 0,066 sec vor Acosta. Fenati 3,7 sec dahinter. 4. Masia.

8. Runde: Garcia führt 0,098 sec vor Acosta. Fenati 4,2 sec dahinter. 4. Masia vor Sasaki, Kofler, Kunii. Darryn Binder fährt mit Slicks auf Platz 16 eine Rundenzeit  von 1:45,2. Garcia führt jedoch mit Regenreifen 1:44,036 min. Idzihar stürzt.

10. Runde: Garcia führt 0,0068 sec vor Acista und hofft auf seinen dritten Saisonsieg für GASGAS. Doch WM-Leader Acosta fährt ganz deutlich auf Abwarten. Darryn Binder fährt jetzt 1:45,081 min, also 1 sec langsamer als Garcia.
3. Fenati, + 6,033 sec. 4. Masia. 5. Sasaki. 6. Kofler, + 7,6 sec. 7. Kunii. 8. Yamanaka. 9. Adrian Fernandez. 10. Toba. 11. Salac. 12. Suzuki.

13. Runde: Garcia jetzt 0,071 sec vor Acosta (KTM).

14. Runde: Acosta bleibt Garcia auf den Fersen – mit 0,051 sec Abstand. Darryn Binder liegt an 13. Stelle und fährt 1:43,0 min. Garcia schafft nur noch 1:43,4 min. Aber Darryn Binder liegt noch 23,2 sec hinter Leader Garcia!

15. Runde. Binder fährt 1:43,191 min, Garcia kontert mit 1:43,075 min. Das ist die bisher schnellste Rennrunde!

16. Runde: Garcia hält sich Acosta mit 0,074 sec Abstand vom Leib. Kofler weiter auf Platz 6.

18. Runde: Acosta geht kurz in Führung, lässt aber Garcia wieder vorbei. Noch 6 Runden zu fahren. Masia Dritter vor Fenati, Sasaki und Kofler. 7. Kunii. 8. Darryn Binder.

19. Runde: Garcia führt 0,064 sec vor Acosta. Masisa 12,7 ec dahinter auf Platz 3. Auf Platz 4 Fenati vor Sasaki und Kofler. 7. D. Binder. 8. Kunii. 9. Yamanaka. 10. Toba.

20. Runde: Garcia hält sich 0,054 sec vor Acosta. Binder verdrängt Kofler von Platz 6. Sergio Garcia fährt 1:42,220 min, Binder mit den Slicks ebenfalls 1:42,2 min.

21. Runde: Acosta bleibt dran – 0,065 sec hinter Garcia.

22. Runde: Acosta übernimmt zum 4. Mal in Turn 3 den ersten Platz. Garcia führt 0,057 sec vor Acosta. 3. Masia vor Fenati, Sasaki, Binder und Kofler. 8. Yamanaka.

23. Runde: Garcia führt, Acosta greift in der voletzten Kurve an, Garcia stürzt! Acosta siegt zum 5. Mal in diesem Jahr! Aber Acosta kam beim Rausfahren in Turn 1 aufs Grün. Droht ein Penalty? Und Garcia kommt auf Platz 2, genau 14,431 sec hinter Acosta auf Platz 2. 3. Fenati. 4. Masia. 5. Sasaki. 6. D. Binder. 7. Yamanaka. 8. Kunii. 9. Kofler, + 30,245. 10. A. Fernandez. 11. Salac. 12. Toba. 13. McPhee. 14. Guevera. 15. Suzuki.

Die Pierer Mobility AG freut sich über die Top-5-Plätze mit KTM. GASGAS und Husqvarna. Und Lokalmatador Max Kofler (19) feiert mit Platz 9 beim Heim-GP sein bisher bestes GP-Ergebnis! Dabei war er seit dem Mugello-GP verletzt außer Gefecht.

Und Acosta baut die WM-Führung von 48 auf 53 Punkte aus.

Rennergebnis Spielberg, Moto3

1. Acosta, KTM, 23 Runden in 39,45,869 min
2. Garcia, GASGAS, + 14,431 sec
3. Fenati, Husqvarna, + 15,410
4. Masia, KTM, + 15,510
5. Sasaki, KTM, + 18,847
6. D. Binder, Honda, + 20,534
7. Yamanaka, KTM, + 30,080
8. Kunii, Honda, + 30,174
9. Kofler, KTM, + 30,245
10. A. Fernandez, Husqvarna, + 36,355
11. Salac, KTM, + 36,437
12. Toba, KTM, + 36,659
13. McPhee, Honda, + 36,665
14. Guevara, GASGAS, + 37,514
15. Suzuki, Honda, + 37,918

Stand Fahrer-WM (nach 10 Rennen):

1. Acosta 183 Punkte. 2. Garcia 130. 3. Fenati 96. 4. Foggia 86. 5. Masia 85. 6. D. Binder 79. 7. Sasaki 68. 8. Antonelli 67. 9. Rodrigo 59. 10. Alcoba 58. 11. Migno 58. 12. Toba 56. 13. Salac 40. 14. McPhee 40. 15. Suzuki 38. 16. Guevara 38. 17. Yamanaka 37. 18. Artigas 37. 19. Dupasquier 27. 20. Deniz Öncü 25. 21. Nepa 19. 22. Riccardo Rossi 16. 23. Adrian Fernandez 16. 24. Kunii 15. 25 Tatay 14. 26. Kofler 10. 27. Bartolini 7. 28. Izdihar 2. 29. Holgado 1.

Marken-WM:

1. KTM 215 Punkte. 2. Honda 188. 3. GASGAS 142. 4. Husqvarna 100.

Stand Team-WM:

1. Red Bull KTM Ajo 268 Punkte. 2. Gaviota GASGAS Aspar Team 168. 3. Petronas Sprinta Racing 119. 4. Indonesian Racing Gresini 117. 5. Leopard Racing 116. 6. Sterilgarda Max Racing Team 112. 7. Red Bull KTM Tech3 93. 8. Rivacold Snipers Team 93. 9. Avintia Esponsorama 88. 10. CarXpert PrüstelGP 69. 11. CIP Green Power 67. 12. SIC58 Squadra Corse 38. 13. BOE Owlride 35. 14. Honda Team Asia 17.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 24.01., 13:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 24.01., 13:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo.. 24.01., 14:10, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 24.01., 15:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mo.. 24.01., 16:10, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Mo.. 24.01., 17:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 17:30, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 24.01., 18:00, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 24.01., 18:30, Motorvision TV
    Rallye du Maroc 2021
  • Mo.. 24.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
» zum TV-Programm
3DE