Garcia und Fenati komplettierten historisches Podest

Von Mario Furli
Die Top-3 in der Steiermark: Sergio Garcia (GASGAS), Pedro Acosta (KTM) und Romano Fenati (Husqvarna)

Die Top-3 in der Steiermark: Sergio Garcia (GASGAS), Pedro Acosta (KTM) und Romano Fenati (Husqvarna)

Neben dem nun fünffachen Moto3-Saisonsieger Pedro Acosta (KTM) standen beim Steiermark-GP Sergio Garcia (GASGAS) und Romano Fenati (Husqvarna) auf dem Podest – und damit die komplette KTM-Gruppe.

Pedro Acosta (17) und Sergio Garcia (18) lieferten sich am Sonntag in Spielberg vor 26.000 Zuschauern einen spannenden Zweikampf bis in die letzte Runde, als der GASGAS-Pilot im Kiesbett landete, dank des zuvor herausgefahrenen Vorsprungs aber trotzdem den zweiten Platz über die Ziellinie rettete.

«Das war ein absolut unglaubliches Rennen, bis in die letzten paar Kurven der letzten Runde», kommentierte Garcia. «Ich habe in Kurve 9 die Kontrolle über das Vorderrad verloren, bin aber so schnell wie möglich wieder auf das Motorrad gesprungen. Ich wusste, dass wir einen Vorsprung auf die Fahrer auf Platz 3 und 4 herausgefahren hatten, somit konnte ich das Rennen noch als Zweiter beenden.»

«Für die WM ist es wichtig, die Punkte zu holen, und im nächsten Rennen können wir wieder um den Sieg kämpfen, wenn wir ein paar kleine Dinge verbessern. Es war super aufregend, nach der Sommerpause so zurückzukehren», ergänzte der WM-Zweite. Nach zehn Grand Prix ist der Rückstand auf Red Bull-KTM-Ajo-Jungstar Acosta mit 53 Punkten allerdings beachtlich.

Romano Fenati vervollständigte das Podest und sorgte dafür, dass zum ersten Mal in der Motorrad-WM alle drei Marken der Pierer Mobility AG bei der Preisverleihung vertreten waren. Er komplettiert übrigens auch in der WM-Tabelle die Top-3.

«Es war ein sehr schwieriges Rennen, wegen des Feelings zum Reifen. Auf der Bremse rutschte ich und das Vorderrad klappte mir fast weg. Ich war daher etwas langsamer unterwegs, um einen Sturz zu vermeiden», berichtete der routinierte Italiener aus dem Sterilgarda Max Racing Team. «Die anderen hatten eine unglaubliche Pace. Wir müssen für das nächste Rennen einen kleinen Schritt machen, dann sind wir bereit, mit ihnen mitzugehen. Trotzdem bin ich happy mit dem Podium.»

Rennergebnis Spielberg, Moto3 (8. August):

1. Acosta, KTM, 23 Runden in 39,45,869 min
2. Garcia, GASGAS, + 14,431 sec
3. Fenati, Husqvarna, + 15,410
4. Masia, KTM, + 15,510
5. Sasaki, KTM, + 18,847
6. D. Binder, Honda, + 20,534
7. Yamanaka, KTM, + 30,080
8. Kunii, Honda, + 30,174
9. Kofler, KTM, + 30,245
10. A. Fernandez, Husqvarna, + 36,355
11. Salac, KTM, + 36,437
12. Toba, KTM, + 36,659
13. McPhee, Honda, + 36,665
14. Guevara, GASGAS, + 37,514
15. Suzuki, Honda, + 37,918

Stand Fahrer-WM (nach 10 Rennen):

1. Acosta 183 Punkte. 2. Garcia 130. 3. Fenati 96. 4. Foggia 86. 5. Masia 85. 6. D. Binder 79. 7. Sasaki 68. 8. Antonelli 67. 9. Rodrigo 59. 10. Alcoba 58. 11. Migno 58. 12. Toba 56. 13. Salac 40. 14. McPhee 40. 15. Suzuki 38. 16. Guevara 38. 17. Yamanaka 37. 18. Artigas 37. 19. Dupasquier 27. 20. Deniz Öncü 25. 21. Nepa 19. 22. Riccardo Rossi 16. 23. Adrian Fernandez 16. 24. Kunii 15. 25 Tatay 14. 26. Kofler 10. 27. Bartolini 7. 28. Izdihar 2. 29. Holgado 1.

Marken-WM:
1. KTM 215 Punkte. 2. Honda 188. 3. GASGAS 142. 4. Husqvarna 100.

Stand Team-WM:
1. Red Bull KTM Ajo 268 Punkte. 2. Gaviota GASGAS Aspar Team 168. 3. Petronas Sprinta Racing 119. 4. Indonesian Racing Gresini 117. 5. Leopard Racing 116. 6. Sterilgarda Max Racing Team 112. 7. Red Bull KTM Tech3 93. 8. Rivacold Snipers Team 93. 9. Avintia Esponsorama 88. 10. CarXpert PrüstelGP 69. 11. CIP Green Power 67. 12. SIC58 Squadra Corse 38. 13. BOE Owlride 35. 14. Honda Team Asia 17.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 26.11., 23:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 27.11., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 02:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Sa.. 27.11., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 27.11., 04:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 04:45, Sky Magazin
    FARID - Magic Unplugged: Sports Edition
  • Sa.. 27.11., 05:10, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 27.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 05:15, National Geographic
    Mega-Fabriken
  • Sa.. 27.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6DE