Dennis Foggia (Honda): Mit Sieg zur Moto3-WM-Führung

Von Andreas Gemeinhardt
Leopard-Honda-Pilot Dennis Foggia eroberte sich mit seinem souveränen Sieg beim Grand Prix von Indonesien auch die Führung im Moto3-Gesamtklassement. Sein Teamkollege Tatsuki Suzuki holte sich sechs WM-Punkte.

Im Qualifying zum Großen Preis von Indonesien auf dem neuen Mandalika Street Circuit ging Dennis Foggia vom sechsten Startplatz aus in das Rennen und setzte sich nach den hart umkämpften ersten Runden deutlich von seinen Konkurrenten ab. Der Vorsprung des Leopard-Honda-Piloten wuchs zwischenzeitlich auf über fünf Sekunden an.

Foggia gewann nach 23 Runden mit 2,612 Sekunden Vorsprung auf Izan Guevara (GASGAS), Carlos Tatay (CFMOTO) Sergio Garcia (GASGAS) und Deniz Öncü (KTM). Damit setzte sich Foggia auch an die Spitze der Moto3-WM-Tabelle und sorgte dafür, dass das Leopard Racing Team auf den zweiten Platz in der Teamwertung nach vorne rückt.

«Ich bin sehr glücklich nach dem heutigen Sieg, es war unser Ziel und das galt es zu erreichen», freute sich der 21-jährige Italiener. «Mein Motorrad lief perfekt und ich konnte ein wirklich schönes Rennen fahren. Vielen Dank an mein Team, an meine Familie, an meine Sponsoren und an alle, die mich unterstützen.»

Foggias Teamkollege Tatsuki Suzuki blieb zum Moto3-WM-Auftakt beim Grand Prix von Katar auf dem Losail International Circuit in Doha ohne Punkte. Auf der Insel Lombok erreichte der 24-jährige Japaner den zehnten Platz und belegt nach den ersten beiden Saisonläufen den 15. Rang des Moto3-WM-Gesamtklassements.

«Nach dem Ausfall in Katar war es sehr wichtig, das Rennen in einer guten Position zu beenden», erklärte Suzuki. «Obwohl wir es eigentlich besser machen wollten, ist es wichtig, auf Platz 10 zu landen, da jeder Punkt in der Meisterschaft zählt. Wir werden nun weiter angreifen, vielen Dank an das Team.»

Moto3-Ergebnis, Mandalika, 20. März:
1. Dennis Foggia, Honda, 23 Rdn in 38:51,668 min (= 152,7 km/h)
2. Izan Guevara, GASGAS, + 2,612 sec
3. Carlos Tatay, CFMOTO, + 3,639
4. Sergio Garcia, GASGAS, + 3,759
5. Deniz Öncü, KTM, + 3,870
6. Xavier Artigas, CFMOTO, + 4,962
7. Jaume Masia, KTM, + 5,289
8. Elia Bartolini, KTM, + 5,405
9. Daniel Holgado, KTM, + 5,533
10. Tatsuki Suzuki, Honda, + 5,687
11. Ryusei Yamanaka, KTM, + 16,286
12. Kaito Toba, KTM, + 16,921
13. Scott Ogden, Honda, + 17,257
14. Mario Aji, Honda, + 24,626
15. Matteo Bertelle, KTM, + 24,809

Moto3 WM-Stand nach 2 von 21 Grand Prix:
1. Foggia 34 Punkte. 2. Garcia 33. 3. Guevara 28. 4. Migno 25. 5. D. Öncü 25. 6. Toba 20. 7. Tatay 16. 8. Artigas 16. 9. Yamanaka 12. 10. McPhee 11. 11. 6. Moreira 10. 12. Masia 9. 13. Bartolini 8. 14. Holgado 7. 15. Suzuki 6. 16. Ortolá 5. 17. R. Rossi 4. 18. Nepa 3. 19. Odgen 3. 20. Aji 2. 21. Adrian Fernández 2. 23. Bertelle und Kelso, je 1.

Moto3 Konstrukteurs-WM-Stand:
1. Honda 50 Punkte. 2. GASGAS 40. 3. KTM 27. 4. CFMOTO 22. 5. Husqvarna 11.

Moto3 Team-WM-Stand:
1. Gaviota GASGAS Aspar Team 61 Punkte. 2. Leopard Racing 40. 3. CFMOTO Racing PrüstelGP 32. 4. Red Bull KTM Tech3 26. 5. Rivacold Snipers 25. 6. MT Helmets – MSI 22. 7. CIP Green Power 21. 8. Red Bull KTM Ajo 16. 9. Sterilgarda Husqvarna Max Racing 11. 10. QJMotor Avintia 9. 11. MTA Team 8. 12. SIC58 Squadra Corse 4. 13. Vison Track Racing Team 3. 14. Honda Team Asia 2.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 16.08., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 16.08., 07:38, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 16.08., 07:40, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Di.. 16.08., 07:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 16.08., 09:00, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di.. 16.08., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 12:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 16.08., 14:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 16.08., 15:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Di.. 16.08., 16:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2022
» zum TV-Programm
4AT