Dani Holgado: Das sind die nächsten Ziele des Rookies

Von Leon Schüler
Daniel Holgado fährt seit diesem Jahr neben Jaume Masia für das Red Bull KTM Ajo-Team in der Moto3-Weltmeisterschaft. Der Spanier kam gleich gut in der WM klar, obwohl er zu Saisonbeginn noch nicht fit war.

Dennoch schaffte es der KTM-Pilot dreimal in den Rennen unter die Top-7 zu kommen. Dani Holgado steht nach elf Rennen in dieser Saison mit 48 WM-Zählern auf Gesamtplatz 13. Was er dieses Jahr bereits alles erlebte und wie er die zweite Hälfte der Moto3-Saison angeht, erklärte er in dieser Woche.

«Der Saisonstart war ganz gut, denn wir hatten starke Rennen, ganz besonders die letzten beiden. Manche waren etwas schwieriger, aber das ist normal in einer Rookie-Saison. Ich ziehe ein sehr positives Fazit aus dieser ersten Saisonphase», berichtete der 17-Jährige, der aktuell bester Rookie ist. «Letztes Jahr habe ich den FIM JuniorGP gewonnen, fast alle Neulinge kommen aus dieser Klasse. Ich habe damit gerechnet, dass ich vorne stehe.»

Was ist dem KTM-Fahrer bisher am schwierigsten gefallen? «Am schwierigsten war das Anpassen an die neuen Strecken. Es ist normal, denn du kennst sie ja nicht, außerdem fehlt die Erfahrung«, sagte Holgado. «Dennoch glaube ich, dass ich es gut hinbekommen habe, denn auf allen unbekannten Strecken war ich bei der Musik. Ich habe mich in diesem Jahr in den Rennen stark verbessert, weil ich gelernt habe, mit den Situationen umzugehen.»

«In Austin und Portimão hatte ich zwei Stürze. Seitdem bin ich ruhiger geworden. Die Rennen sind länger und abgesehen von den zwei Ausfällen habe ich mich in den restlichen Rennen gut geschlagen», stellte der Spanier klar. «Jaume Masia hilft mir, denn er hat sehr viel mehr Erfahrung als ich. Ich kann viel von ihm lernen. Wir helfen uns auch gegenseitig, ein starkes Teamwork, wenn wir es brauchen.»

Welche Ziele hat sich Holgado für den Rest der Saison gesetzt? «Wir möchten möglichst viele Rennen in der Spitzengruppe beenden. Bis zum Ende der Saison würde ich gerne einmal auf dem Podium stehen. Wir haben gezeigt, dass wir stark und konkurrenzfähig sind», betonte er. «Wir sind bereits aus der ersten Startreihe losgefahren, deshalb ist das Podium das nächste Ziel.»

«Ich habe mir die ersten beiden Wochen freigenommen», antwortete der Moto3-Pilot auf die Frage nach der Planung für die Sommerpause. «Nun ist es an der Zeit, dass ich mich auf das Training und die Vorbereitung fokussiere, um so stark wie möglich zurückzukommen. Wir müssen hart arbeiten, damit wir unsere Ziele erreichen können.»

Moto3-Fahrer-WM nach 11 von 20 Grand Prix:

1.Garcia 182 Punkte. 2. Guevara 179. 3. Foggia 115. 4. Sasaki 113. 5. Masia 107. 6. Deniz Öncü 98. 7. Suzuki 94. 8. Migno 77. 9. Tatay 64. 10. Artigas 57. 11. Riccardo Rossi 52. 12. Yamanaka 51. 13. Holgado 48. 14. Toba 44. 15. Moreira 34. 16. Ortolá 33. 17. Muñoz 32. 17. 18. Adrian Fernández 28. 19. McPhee 24. 20. Bartolini 23. 21. Kelso 22. 22. Nepa 18. 23. Bertelle 16. 24. Odgen 16. 25. Fellon 8. 26. Aji 5.

Konstrukteurs-WM:

1. GASGAS 235 Punkte. 2. Honda 181. 3. KTM 174. 4. Husqvarna 133. 5. CFMOTO 95.

Team-WM:

1. GASGAS Aspar Team 361 Punkte. 2. Leopard Racing 209. 3. Red Bull KTM Ajo 155. 4. Sterilgarda Husqvarna Max Racing 137. 5. Red Bull KTM Tech3, 126. 6. CFMOTO Racing PrüstelGP 121. 7. MT Helmets – MSI 85. 8. Rivacold Snipers 77. 9. CIP Green Power 66. 10. SIC58 Squadra Corse 60. 11. Angeluss MTA Team 51. 12. QJMotor Avintia Racing 39. 13. BOE Motorsports 32. 14. Vision Track Racing Team 16. 15. Honda Team Asia 5.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 29.09., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.09., 09:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 29.09., 09:25, Sky Comedy
    Ricky Bobby - König der Rennfahrer
  • Do.. 29.09., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.09., 11:45, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do.. 29.09., 12:10, Motorvision TV
    Classic
  • Do.. 29.09., 14:25, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 29.09., 14:55, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Do.. 29.09., 15:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2022: 6 Stunden, Highlights aus Fuji
  • Do.. 29.09., 15:25, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
» zum TV-Programm
3AT