Kaplice: Jasikonis und Geerts siegen

Von Thoralf Abgarjan
Motocross
Max Nagl konnte in Kaplice das 'redplate' des Tabellenführers verteidigen

Max Nagl konnte in Kaplice das 'redplate' des Tabellenführers verteidigen

Die beiden Werksfahrer Arminas Jasikonis (Husqvarna/MX1) und Jago Geerts (Yamaha/MX2) gewannen den zweiten Lauf der offenen tschechischen Meisterschaften in Kaplice. Max Nagl (KTM) ist weiter Tabellenführer.

2. Lauf der erneut hochkarätig besetzten offenen tschechischen Motocrossmeisterschaften in Kaplice: Husqvarna-Werksfahrer Arminas Jasikonis dominierte den ersten MX1-Lauf mit einem Start-Ziel-Sieg. Der in der Gesamtwertung führende Max Nagl (KTM) hatte in Moto 1 keinen guten Start, musste sich erst aus dem Mittelfeld vorarbeiten und beendete das Rennen auf Rang 2 vor dem Österreicher Pascal Rauchenecker (KTM).

Der Start zum zweiten Lauf verlief perfekt für Nagl. Er gewann den 'holeshot' und führte zunächst vor Pascal Rauchenecker (KTM). Nach 12 Runden Führungsarbeit wurde er von Arminas Jasikonis abgefangen, der somit auch den Tagessieg holte.

Nagl führt die tschechischen Meisterschaften nach 3 von 12 Läufen weiterhin an.

MX2: Jago Geerts dreht den Spieß um
Das Rennen in der MX2-Klasse war wie beim ersten Rennen in Dalečín vom Zweikampf zwischen WM-Leader Tom Vialle und Jago Geerts geprägt. Diesmal jedoch hatte der Belgier die Nase vorn. Vialle gewann den Start zum ersten Lauf, doch nach der Hälfte des Rennens übernahm Geerts die Führung bis ins Ziel. Im zweiten Lauf legte Geerts einen Start-Ziel-Sieg hin und gewann damit die Tageswertung. Max Nagls slowakischer Schützling Richard Šikyňa (KTM) überraschte mit einer bärenstarken Leistung und stand in Kaplice auf dem 3. Podiumsrang - vor dem österreichischen KTM-Werksfahrer René Hofer, der mit den Plätzen 5 und 4 enttäuschte.

Liam Everts (KTM) beendete die Wertungsläufe auf den Rängen 9 und 12. Das GasGas-Werksteam mit Simon Längenfelder stand in Kaplice nicht am Start.

Gesamtergebnis Kaplice MX1:
1. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna, 1-1
2. Max Nagl (GER), KTM, 2-2
3. Pascal Rauchenecker (AUT), KTM, 3-3
4. Václav Kovář (CZ), KTM, 4-4

Meisterschaftsstand nach 3 von 12 Läufen:
1. Max Nagl, 69
2. Pascal Rauchenecker, 62
3. Václav Kovář, 56
4. Arminas Jasikonis, 50

Gesamtergebnis Kaplice MX2:
1. Jago Geerts (BEL), Yamaha, 1-1
2. Tom Vialle (FRA), KTM, 2-2
3. Richard Šikyňa (SVK), KTM, 4-3
4. René Hofer (AUT), 5-4

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 25.09., 18:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 25.09., 18:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Top 30 Qualifying
  • Fr. 25.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 25.09., 19:05, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 25.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 25.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 25.09., 20:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 20:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 25.09., 21:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 25.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
8DE