4200 Kubikmeter Dreck

Von Rick Miller
Motocross
Für die X-Fighters wird ein Riesenaufwand betrieben

Für die X-Fighters wird ein Riesenaufwand betrieben

Für die X-Fighter World Tour in Fort Worth wurde in elf Tagen die grösste Spielwiese in der Geschichte der internationalen FMX-Tour geschaffen.

«Mein Masterplan lautet: Nutze den Platz, der dir zur Verfügung steht, voll aus! Ich versuche jeden Track so zu bauen, dass ich selber Lust bekomme, ihn zu fahren. Platz ist hier genug, und entsprechend dem texanischen Lebensstil haben wir in Fort Worth jede Menge Dreck bewegt», erklärte Dane Herron, Baumeister der Red Bull X-Fighters Tracks, stolz.

850 Truck-Ladungen Dreck wurden in die Stockyards transportiert, abgeladen und mit schweren Baugeräten in Position gebracht. Ungefähr 4200 Kubikmeter Dreck wurden benötigt, um die Pläne in die Realität umzusetzen und den erwarteten 23.000 Fans ein texanisches Sportspektakel bieten zu können. Um dies zu verinnerlichen: Alleine der grosse Landehügel am Gelände verschlang mehr Dreck als der gesamte Kurs beim letzten Stopp in Calgary.

Zählte man sich durch den Track, waren 15 verschiedene Sprungvarianten zu erkennen. 7 Metallrampen, 5 Dirt-Absprünge und eine Quarterpipe katapultieren die Fahrer bis zu 15 Meter in die Höhe und erlauben Sprungdistanzen an die 40 Meter.

Um sicher zu landen, wurden pro Landehügel die üblichen 400 Kubikmeter Dreck verwendet. Zwei Landehügel nahmen in Texas jedoch 900 Kubikmeter in Anspruch. Der grosse Hügel im Epizentrum des Tracks sprengte mit 2000 Kubikmetern alle Dimensionen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 23.11., 16:20, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 23.11., 16:50, Motorvision TV
    Rali Vinho da Maderia
  • Mo. 23.11., 16:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mo. 23.11., 17:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 23.11., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 23.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 23.11., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
5DE