Maverick Viñales (Yamaha/2.): «Gute Chancen»

Von Nora Lantschner
MotoGP
Maverick Viñales gibt sich zuversichtlich

Maverick Viñales gibt sich zuversichtlich

«Wir werden von der ersten Kurve an pushen», versprach Maverick Viñales vor dem 15. MotoGP-Rennen der Saison. Der Yamaha-Werksfahrer steht in Buriram auf dem zweiten Startplatz.

«Der Samstag war sehr positiv, vor allem bei gemischten Bedingungen waren wir ziemlich schnell, besonders auf den Regenreifen», berichtete Maverick Viñales in Buriram, wo die Sonne sich am Samstag erst mit Verspätung blicken ließ. Die Qualifyings und das vierte freie Training der MotoGP-Klasse fanden aber auf trockener Strecke statt.

«Im FP4 haben wir einen Sprung gemacht und uns ziemlich stark verbessert, vor allem was den Rhythmus angeht», unterstrich der Yamaha-Werksfahrer, der zwischen seinem Markenkollegen Fabio Quartararo und Repsol-Honda-Star Marc Márquez in der ersten Startreihe steht. «Wir haben darauf hingearbeitet, um zu versuchen, näher an Marc dran zu sein. Am Sonntag haben wir eine gute Chance, wir werden von der ersten Kurve an pushen.»

Viñales weiter: «Das Reifenmanagement wird auch sehr wichtig sein. Normalerweise lässt der Reifen hier in Buriram ziemlich stark nach. Wir werden sehen. Wir haben das Wochenende über einen guten Job gemacht.»

Die Topspeed-Probleme der M1 bereiten dem 24-jährigen Spanier auf dem Chang International Circuit weniger Sorgen: «Wir verlieren sicher noch etwas, aber nicht wie in Aragón. Wir wissen, dass wir andere Stärken haben, von denen wir profitieren werden. Wie gesagt, es ist sehr wichtig, von Anfang an zu pushen und zu versuchen, die Gruppe zu verkleinern – sonst wird es mit den Ducati-Jungs dann sehr schwierig. Wir werden also versuchen, von Anfang an zu pushen.»

«In jedem Rennen versucht man sein Bestes», bekräftigte Viñales. «Wir werden versuchen, bis zur letzten Runde zu pushen, um die Chance zu haben, bis in die letzte Kurve um den Sieg zu kämpfen.»

MotoGP-Ergebnisse, Buriram, Q2:

1. Quartararo, 1:29,719 min
2. Viñales, + 0,106 sec
3. Márquez, + 0,212
4. Morbidelli, + 0,712
5. Petrucci, + 0,803
6. Miller, + 0,878
7. Dovizioso, + 0,973
8. Mir, + 1,016
9. Rossi, + 1,022
10. Rins, + 1,059
11. Pol Espargaró, + 1,346
12. Aleix Espargaró, + 1,539

Die weitere Startaufstellung:
13. Crutchlow
14. Nakagami
15. Bagnaia
16. Iannone
17. Oliveira
18. Rabat
19. Lorenzo
20. Abraham
21. Kallio
22. Syahrin

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 10.08., 18:10, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 10.08., 18:40, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 10.08., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 10.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 10.08., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 10.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Björn Borg Story vom 11.04.1983
Mo. 10.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Wayne Gretzky Portrait vom 21.03.1988
Mo. 10.08., 21:10, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Carl Lewis vom 20.01.1986
Mo. 10.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mo. 10.08., 21:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Alberto Tomba vom 18.01.1988
» zum TV-Programm
20