Q2, Motegi: Pole für Márquez vor Petronas-Yamaha-Duo

Von Nora Lantschner
MotoGP
Marc Márquez: Erstmals startet er ein MotoGP-Rennen in Motegi von der Pole

Marc Márquez: Erstmals startet er ein MotoGP-Rennen in Motegi von der Pole

MotoGP-Weltmeister Marc Márquez steht beim Honda-Heimrennen in Motegi auf Pole-Position, gefolgt von den Petronas-Yamaha-Fahrern Franco Morbidelli und Fabio Quartararo. Rossi nur auf Platz 10.

Nach dem Q1 gesellten sich im Kampf um die besten zwölf Startplätze Cal Crutchlow (LCR Honda) und Alex Rins (Suzuki) zu den Top-10 der kombinierten Zeitenliste nach den drei freien Trainings-Sessions.

Die erste Richtzeit im Q2 setzte Weltmeister Marc Márquez: In 1:45,923 min lag er nach seiner zweiten fliegenden Runde ganze 0,857 sec vor Fabio Quartararo (Petronas Yamaha) und 1,143 sec vor Rins. Damit nicht genug: Der Repsol-Honda-Start schraubte seine Bestzeit im nächsten Umlauf auf eine 1:45,794 min herunter.

Damit führte Márquez zur Halbzeit der 15-minütigen Session 0,567 sec vor Jack Miller (Pramac Ducati) und 0,688 sec vor Franco Morbidelli (Petronas Yamaha). Der neunfache Weltmeister Valentino Rossi (Yamaha) lag zu diesem Zeitpunkt nur auf Rang 11 (+ 1,827 sec).

Drei Minuten vor Schluss schob sich Quartararo auf Rang 2 (+ 0,347 sec) nach vorne. Diesen Platz musste er allerdings gleich wieder an seinen Markenkollegen Maverick Viñales abtreten, der aber immer noch 0,296 sec hinter der Zeit von Márquez blieb.

Morbidelli warf seinen Teamkollegen Quartararo eine Minute vor Schluss aus der ersten Startreihe – zumindest kurzzeitig, denn im Finish wurde es noch einmal spannend.

Márquez verbesserte seine Pole-Zeit auf eine 1:45,763 min und das Petronas-Yamaha-Duo fuhr im letzten Versuch ebenfalls noch persönliche Bestzeiten: Morbidelli sicherte sich Platz 2 (+ 0,132 sec), Quartararo Platz 3 (+ 0,181 sec).

Übrigens: Motegi war die letzte Strecke im Kalender, auf der Márquez noch in keinem MotoGP-Rennen von der Pole-Position losgefahren war.

MotoGP-Ergebnis, Motegi, Q2:

1. Márquez, 1:45,763 min
2. Morbidelli, + 0,132 sec
3. Quartararo, + 0,181
4. Viñales, + 0,327
5. Crutchlow, + 0,426
6. Miller, + 0,574
7. Dovizioso, 0,647
8. Petrucci, + 0,664
9. Aleix Espargaró, + 0,795
10. Rossi, + 0,795
11. Rins, + 0,837
12. Mir, 0,853

Die weitere Startaufstellung:
13. Nakagami
14. Bagnaia
15. Pol Espargaró
16. Oliveira
17. Kallio
18. Abraham
19. Lorenzo
20. Syahrin
21. Guintoli
22. Iannone
23. Rabat

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
7DE