Motegi: Vinales rettete Moto2-Polesetter Luca Marini

Von Gerraint Thompson
Moto2
Polesetter Luca Marini

Polesetter Luca Marini

Valentino Rossis Halbbruder Luca Marini (Sky VR46) fuhr im Moto2-Qualifying auf dem Twin Ring in Motegi überragende Bestzeit und steht im Rennen am Sonntag zum zweiten Mal in seiner Karriere auf Pole.

Nach zwei trockenen Trainings am Freitag fand FP3 am Samstagmorgen im Nassen statt, der Brite Jake Dixon fuhr überraschend Bestzeit vor dem Australier Remy Gardner und Luca Marini.

Während die Top-14 der kombinierten Zeitenliste der drei freien Trainings direkt im Qualifying 2 dabei sind, müssen alle anderen ins Qualifying 1, aus welchem nur die vier Schnellsten ins Q2 kommen.

In Q1 auf weiterhin nasser Strecke erlebte Dixon als einer der Favoriten einen Alptraum und stürzte bereits zu Beginn. Seine Session war damit beendet: Letzter Startplatz!

Die vier Plätze fürs Q2 eroberten Gardner, Jorge Navarro, Marco Bezzecchi und überraschend der Thailänder Somkiat Chantra. Jesko Raffin (8.), Lukas Tulovic (12.), Dominique Aegerter (14.) und Philipp Öttl (15.) schieden aus.

Im Q2 herrschten gemischte Verhältnisse: Während einige Abschnitte auf dem Twin Ring Motegi noch nass waren, hatte sich an anderen Stellen eine trockene Fahrlinie herausgebildet. Die Zeiten waren deshalb auf Anhieb schneller als im nassen FP3.

Zur Hälfte der Session führte Lorenzo Baldassarri mit 2:02,212 min, doch die Platzierungen änderten sich laufend.

Chantra stürzte in der letzten Minute auf Platz 5 liegend und büßte anschließend noch eine Position ein.

Rossi-Halbbruder Luca Marini gelang in 2:00,985 min die überragende Bestzeit und die zweite Pole-Position seiner Karriere. Der Italiener fuhr 1,148 sec schneller als der Zweite Augusto Fernandez und 1,227 sec schneller als der Dritte Baldassarri.

Um ein Haar wäre Marinis Tag in einem Desaster geendet: Als er ohne Knieschleifer hinausfahren wollte, kam MotoGP-Star Maverick Vinales angerannt und machte ihn darauf aufmerksam. Ohne Knieschleifer hätte es ihm in der ersten Kurve das Bein nach hinten gezogen und er wäre voraussichtlich gestürzt.

WM-Leader Alex Marquez wäre in die ersten Startreihe geprescht, kam in seiner schnellsten Runde aber von der Strecke ab.

Die Dynavolt-Intact-Piloten Tom Lüthi und Marcel Schrötter fuhren auf die Startplätze 7 und 9.

Der WM-Dritte Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) erlebte ein Desaster und wurde mit 4,978 sec Rückstand Letzter – Startplatz 18.

In den letzten Minuten versuchten es einige Fahrer mit Slicks, die Zeit reichte aber nicht mehr, um sich an die Bedingungen zu gewöhnen und dann noch die Zeit zu verbessern.

Ergebnisse Moto2-Qualifying Motegi:

1. Marini, 2:00,985 min
2. Fernandez, +1,148 sec
3. Baldassarri, +1,227
4. Marquez
5. Navarro
6. Chantra
7. Lüthi
8. Bezzecchi
9. Schrötter
10. Gardner
11. Manzi
12. Bastianini
13. Lecuona
14. Martin
15. Lowes
16. Nagashima
17. Bulega
18. Binder
Ferner:
22. Jesko Raffin
26. Lukas Tulovic
28. Dominique Aegerter
29. Philipp Öttl

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 23.10., 18:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Fr. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 23.10., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 23.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 23.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE