MotoGP-Auftakt in Jerez: Es bleibt bei Geisterrennen

Von Kay Hettich
MotoGP
Rund um den Circuito de Jerez-Ángel Nieto wird es im Juli ruhig bleiben

Rund um den Circuito de Jerez-Ángel Nieto wird es im Juli ruhig bleiben

Der Stadtrat von Jerez de la Frontera wollte die Zuschauer-Frage im Hinblick auf den Auftakt der MotoGP-WM am 19. Juli neu diskutieren, nun fiel aber eine endgültige Entscheidung: Die Fans bleiben ausgesperrt.

Spanien wurde von der Corona-Pandemie schwer getroffen, doch die drastischen Maßnahmen der Regierung entfalteten ihre Wirkung und die Infektionszahlen gingen signifikant zurück. Und zwar so sehr, dass zunächst die MotoGP (19. und 26. Juli) und dann auch die Superbike-WM (2. August) in Jerez de la Frontera einen Neustart wagen.

Der Bürgermeister von Jerez, Mamen Sánchez, ließ in der Vorwoche noch mit dem Vorschlag aufhorchen, für die anstehenden Veranstaltungen auf dem Circuito de Jerez-Ángel Nieto doch noch Zuschauer zuzulassen. Nach einem Monat ohne neue Infektionen bat er die Dorna und die andalusischen Regionalregierung darum, die Möglichkeit im Detail zu analysieren.

Durch die Reduzierung der Kapazität auf ein Drittel hätten die Anforderungen zur Erfüllung der Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen erfüllt werden können. Kosten zur Umsetzung und Überwachung der Maßnahmen hätten von den Einnahmen getragen werden müssen.

Doch seit Dienstag ist klar: Daraus wird nichts! In einer gemeinsamen Sitzung wurde entschieden, dass Tests und Rennwochenenden ohne Publikum stattfinden müssen. Denn wie «diariodejerez.es» berichtete, gab es in der südspanischen Stadt überraschend drei neue Corona-Fälle. Ein deutlicher Anstieg der Neuinfektionen wurde auch in Aragonien und Malaga verzeichnet.

Damit bestätigte sich die Ankündigung von Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta, dass die Grand Prix bis auf Weiteres nur in Form von Geisterrennen ausgetragen werden.

Übrigens: In Österreich werden ab 1. September Events mit bis zu 10.000 Zuschauern möglich sein, wie Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler ankündigte. Im August sollen nur 1250 Personen zugelassen werden.

Der neue Motorrad-GP-Kalender 2020

08. März: Doha/Q (ohne MotoGP)
19. Juli: Jerez (GP von Spanien)
26. Juli: Jerez (GP von Andalusien)
09. August: Brünn (GP von Tschechien)
16. August: Spielberg (GP von Österreich)
23. August: Spielberg (GP der Steiermark)
13. September: Misano (GP San Marino e Della Riviera di Rimini)
20. September: Misano (GP Emilia Romagna e Della Riviera di Rimini)
27. September: Barcelona-Catalunya (GP Catalunya)
11. Oktober: Le Mans (GP von Frankreich)
18. Oktober: Aragón (GP von Aragonien)
25. Oktober: Aragón (GP von Teruel)
08. November: Valencia (GP von Europa)
15. November: Valencia (GP Comunitat Valenciana)

Ersatzlos gestrichen:

31. Mai: Mugello/I
21. Juni: Sachsenring/D
28. Juni: Assen/NL
12. Juli: KymiRing/FIN
30. August: Silverstone/GB
18. Oktober: Motegi/J
25. Oktober: Phillip Island/AUS

Noch nicht abgesagt:
GP von Amerika (Circuit of the Americas, Austin/Texas)
GP von Argentinien (Circuit Termas de Río Hondo)
GP von Thailand (Chang International Circuit)
GP von Malaysia (Sepang International Circuit)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 17:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 19.01., 17:45, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 19.01., 18:20, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Di. 19.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 19.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 19.01., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 19.01., 21:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 21:10, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Di. 19.01., 21:15, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 21:40, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7DE