Andrea Dovizioso (Ducati): «Fit» für MotoGP-Auftakt

Von Nora Lantschner
MotoGP
Andrea Dovizioso: Die erste Hürde ist geschafft

Andrea Dovizioso: Die erste Hürde ist geschafft

Ducati-Star Andrea Dovizioso bekam vor dem ersten MotoGP-Rennen des Jahres in Jerez das grüne Licht von Dr. Angel Charte. Weitere Schlüsse würde aber erst der Mittwochtest zulassen, erklärte der Italiener.

Am 28. Juni zog sich Andrea Dovizioso bei einem regionalen Motocross-Rennen auf der WM-Strecke «Monte Coralli» von Faenza einen Bruch des linken Schlüsselbeins zu, als der 34-jährige Italiener nach einem Sprung zu Sturz kam. Noch am selben Tag fixierte ein Ärzteteam um Dr. Giuseppe Porcellini die Fraktur mit einer Platte und sechs Schrauben, keine 48 Stunden später zeigte sich der dreifache MotoGP-Vizeweltmeister bereits wieder im Gym. Auch deshalb betonte Ducati von Anfang an, eine Teilnahme am Spanien-GP sei nicht in Gefahr.

Bevor der Ducati-Werksfahrer am Mittwoch in den Test-Sessions wieder auf ein Motorrad steigt, unterzog er sich am heutigen Dienstag in Jerez dem medizinischen Check bei MotoGP-Arzt Dr. Angel Charte: «Dovi» wurde anschießend für fit erklärt.

«Nach dem Eingriff am Schlüsselbein habe ich weiter hart gearbeitet, um fit nach Jerez zu kommen. Ich fühle mich ziemlich gut, mein Gefühl ist positiv, aber bis ich nicht auf der Desmosedici sitze, kann ich meinen Zustand nicht exakt kennen», erklärte der Ducati-Hoffnungsträger.

Im Hinblick auf den straffen Kalender mit 13 Grand Prix in 18 Wochen ergänzte Dovi: «Wir müssen uns an die Hitze in Jerez gewöhnen und angesichts des verkürzten Kalenders wird es noch wichtiger werden, konstant zu sein und keine Fehler zu machen. Wie auch immer, mein Team wieder zu sehen und wieder Rennen zu fahren ist das, was ich jetzt am meisten will.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 03.03., 07:45, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Mi.. 03.03., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 03.03., 09:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 03.03., 10:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi.. 03.03., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi.. 03.03., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 03.03., 13:20, Motorvision TV
    Classic
  • Mi.. 03.03., 14:15, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi.. 03.03., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 03.03., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT