Spielberg: Mehr als 20 Stunden Programm bei ServusTV

Von Mario Furli
MotoGP
Andrea Schlager, Gustl Auinger und Co. melden sich bereits am Freitag live

Andrea Schlager, Gustl Auinger und Co. melden sich bereits am Freitag live

Von ServusTV gibt es am Wochenende die volle MotoGP-Action: Der Österreich-GP ist von Freitag bis Sonntag live zu sehen. Experte Gustl Auinger sieht KTM auch beim Heimspiel stark, WM-Favorit sei aber Fabio Quartararo.

Spätestens nach dem Sensationspodium von Tschechien mit Brad Binder, Franco Morbidelli und Johann Zarco scheint in dieser Saison alles möglich zu sein. ServusTV-Experte Gustl Auinger: «Das Feld ist noch einmal näher zusammengerückt, alle Fabrikate können um den Sieg mitmischen.»

Der Premierensieg von Rookie Brad Binder und dem oberösterreichischen Rennstall KTM in Brünn verblüffte die gesamte MotoGP-Szene. Laut Gustl Auinger finden sich die Mattighofner beim Heimspiel am Spielberg nun in der Favoritenrolle: «Für den Red Bull Ring hat KTM die perfekten Gene.» In diesem Jahr sei dem Team ein gewaltiger Sprung gelungen, der das Motorrad beherrschbarer, dosierbarer, benutzerfreundlicher mache. «Das gewonnene Plus am Fahrwerk hat nichts an Power gekostet.»

Behält Ducati weiße Spielberg-Weste?

Ducati könnte der Double-Header in der Steiermark gerade zur rechten Zeit kommen. Denn einerseits gewannen die Roten aus Borgo Panigale seit der Rückkehr des Österreich-GP in den WM-Kalender alle vier Spielberg-Rennen, zum anderen schwächelt man in diesem Jahr noch. Auinger: «Der Kernpunkt des Scheiterns, der neue Hinterreifen, kommt am Red Bull Ring nicht zum Tragen.» Aber: «Die für ein italienisches Team so wichtige Harmonie ist derzeit nicht ersichtlich. Umgekehrt kann die Stimmung mit einem Erfolgserlebnis schnell ins Positive kippen.»

Yamaha führt WM an, Konkurrenz lauert

Für den ServusTV-Experten bleibt der doppelte Jerez-Sieger Fabio Quartararo WM-Favorit: «Schon im Vorjahr hat er bei keinem Rennen enttäuscht. Und Yamaha wusste, dass im Winter etwas mit dem Motor geschehen muss.» Resultat: In der Gesamtwertung belegt man mit Quartararo, Viñales und Morbidelli die Plätze 1, 2 und 3. Auch Suzuki und Aprilia traut Auinger einiges zu, die Fortschritte seien aufgrund von Verletzungen nur noch nicht in den Ergebnislisten zu sehen. Und Honda? «Sie haben diesen Wahnsinnspfeil Marc Márquez, der tarnt und täuscht. Was er braucht, bekommt er – zulasten der anderen, wie jetzt noch deutlicher erkennbar ist.»

Alle Hintergründe zur KTM-Sensation

Rund um die Rennaction rollt ServusTV noch einmal den historischen Tschechien-Sieg von KTM auf, bittet Brad Binder zum Exklusiv-Interview und zeichnet im Beitrag «KTM – Ride to Survive» den Weg des Rennstalls von der Stunde Null bis zur Brünner Triumphfahrt nach. In der Moto2 gibt es ein Profile von Valentino Rossis VR46-Boys, weiters blickt ServusTV in der Moto3 dem Attnanger Maxi Kofler über die Schulter. Und Schirmherr und Riding Coach Gustl Auinger enthüllt Hintergründe zum Red Bull Rookies Cup, der am Spielberg seinen Saisonauftakt feiert.

Am Red Bull Ring rückt ServusTV selbstverständlich in voller Mannschaftsstärke aus. Moderatorin Andrea Schlager und Experte Gustl Auinger liefern Eindrücke und Analysen aus der Boxengasse, als Reporterin ist Eve Scheer auf Stimmenfang. In der Kommentatorenbox führt Christian Brugger durch das bereits am Freitag beginnende und insgesamt mehr als 20 Stunden lange Wochenendprogramm, wie immer unterstützt von Experte Alex Hofmann, der mit imposanten Bildern auch die Strecke vorstellt. Und Honda-Testfahrer Stefan Bradl springt im Rennen abermals für den verletzten Weltmeister Marc Márquez ein.

«myWorld Motorrad Grand Prix von Österreich» bei ServusTV:

Freitag (14. August):
08:50 Uhr: Beginn der Live-Übertragung
09:00 Uhr: 1. freies Training Moto3
09:55 Uhr: 1. freies Training MotoGP
10:55 Uhr: 1. freies Training Moto2
11:50 Uhr: Rossi vs. Márquez – Duell der Giganten
13:00 Uhr: 2. freies Training Moto3
14:10 Uhr: 2. freies Training MotoGP
15:10 Uhr: 2. freies Training Moto2

Samstag (15. August):

08:50 Uhr: Beginn der Live-Übertragung
09:00 Uhr: 3. freies Training Moto3
09:55 Uhr: 3. freies Training MotoGP
10:55 Uhr: 3. freies Training Moto2
11:50 Uhr: KTM – Ride to Survive
12:35 Uhr: Qualifying Moto3 LIVE
13:30 Uhr: 4. freies Training MotoGP LIVE
14:10 Uhr: Qualifying MotoGP LIVE
15:05 Uhr: Qualifying Moto2 LIVE

Sonntag (16. August):
09:15 Uhr: Beginn der Live-Übertragung
09:40 Uhr: Warm-up MotoGP
11:00 Uhr: Rennen Moto3 LIVE
12:20 Uhr: Rennen Moto2 LIVE
14:00 Uhr: Rennen MotoGP LIVE

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 22.09., 18:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 18:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 22.09., 18:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 22.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 22.09., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 22.09., 19:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 22.09., 20:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
» zum TV-Programm
6DE