Maverick Viñales: «Hoffe auf perfektes Wochenende»

Von Nora Lantschner
MotoGP
Geht bei Maverick Viñales am Sonntag der Daumen hoch?

Geht bei Maverick Viñales am Sonntag der Daumen hoch?

Bei den drei MotoGP-Rennen in Brünn und Spielberg lief für den WM-Fünften Maverick Viñales zu viel schief. Diesen Negativtrend will der Yamaha-Werksfahrer in Misano nun umkehren.

Nach einem enttäuschenden 14. Platz in Brünn, Rang 10 im Österreich-GP und dem aufsehenerregenden Bremsversagen im Steiermark-GP ist Maverick Viñales in der WM-Tabelle auf Gesamtrang 5 abgerutscht.

Davon will sich der 25-jährige Spanier aber nicht weiter beeindrucken lassen: «Mein Gefühl ist sehr gut, ich hatte zwei wirklich gute Wochen zu Hause und habe viel trainiert. Um ehrlich zu sein haben mich diese drei Rennen nur noch mehr motiviert, um weiter zu pushen und zu trainieren. Ich glaube, das geht den ganzen Jungs im Team so», betonte Viñales vor dem anstehenden Misano-Doppel. «Wir wissen, dass unsere Ergebnisse viel besser sein können – und ich hoffe auf ein perfektes Wochenende. Ich fühle mich bereit, um auf die Strecke zu gehen und meine beste Performance abzurufen. Ich werde versuchen, von der ersten Runde an so schnell wie möglich zu sein und zu verstehen, was für das Motorrad am besten ist.»

«Ich bin ruhig, ich habe das Gefühl, dass meine Einstellung stimmt. Und ich glaube, dass das Motorrad hier in Misano wirklich gut funktionieren wird», ergänzte der Yamaha-Werksfahrer. «In Österreich hat das Bike am zweiten Wochenende auch fantastisch funktioniert, ich hatte keine Probleme. Im Qualifying habe ich einen Fehler gemacht, eine Zehntelsekunde verloren und so die erste Startreihe nicht geschafft. Aber abgesehen davon war es fantastisch. Im Rennen habe ich mit Dovi gekämpft, ich dachte, ich hätte im letzten Rennabschnitt schnell sein können… Ich weiß, dass wir großes Potenzial haben, jetzt müssen wir es auf die Strecke bringen», betonte er.

Die Szene, als er bei mehr als 200 km/h von seiner M1 abspringen musste, gehört für den Spanier schon der Vergangenheit an. Auf Nachfrage erklärte er aber doch noch einmal: «Brembo hatte uns empfohlen, die neuen Bremssättel zu verwenden, aber ich hatte nicht das beste Gefühl damit. Ich habe entschieden, die alten zu verwenden, weil ich nie ein Problem damit hatte – bis auf das Rennen. Das war sehr merkwürdig. Wir werden den Fehler aber nicht wiederholen.»

Deshalb steigt Viñales jetzt doch auf den neuen Bremssattel um: «Wir werden hier in Misano den neuen Bremssattel verwenden – und auch alle anderen neuen Teile. In Spielberg war der Bremssattel neu, aber die Bremsscheibe nicht. Vielleicht fehlte deshalb die Konstanz auf der Bremse. Wir haben mit den Jungs von Brembo sehr hart gearbeitet und werden es auch an diesem Wochenende tun.»

WM-Stand nach 5 von 14 Rennen:

1. Quartararo, 70 Punkte. 2. Dovizioso 67. 3. Miller 56. 4. Binder 49. 5. Vinales 48. 6. Nakagami 46. 7. Rossi 45. 8. Mir 44. 9. Oliveira 43. 10. Pol Espargaró 35. 11. Morbidelli 32. 12. Zarco 30. 13. Rins 29. 14. Petrucci 25. 15. Alex Márquez 15. 16. Aleix Espargaró 15. 17. Lecuona 13. 18. Bagnaia 9. 19. Smith 8. 20. Rabat 7. 21. Crutchlow 7. 22. Pirro 4.

Konstrukteurs-WM nach 5 von 14 Rennen:

1. Yamaha 88. 2. Ducati 87. 3. KTM 82. 4. Suzuki 57. 5. Honda 46. 6. Aprilia 20.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 22:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 26.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do. 26.11., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE