Fausto Gresini: Neue Informationen aus der Klinik

Von Maximilian Wendl
MotoGP
Teamchef Fausto Gresini macht stetig Fortschritte

Teamchef Fausto Gresini macht stetig Fortschritte

Seit fast zwei Wochen drückt die Motorradsport-Welt die Daumen für Fausto Gresini. Der Italiener erkrankte an Covid-19 und lag zeitweise im künstlichen Koma. Inzwischen vermeldet der Arzt aber stetige Fortschritte.

Die Presseabteilung des Gresini Racing Teams hat am Montagabend eine Mitteilung versandt und über den Gesundheitszustand von Team-Eigentümer Fausto Gresini informiert. Der Italiener wurde nach einer Corona-Infektion am 30. Dezember in das Krankenhaus «Carlo Alberto Pizzardi» in Bologna eingeliefert.

Zeitweise wurde Gresini in ein künstliches Koma versetzt und war auf Beatmungsgeräte angewiesen. Nun gibt es positive Neuigkeiten. Er ist nun wieder bei vollem Bewusstsein, konnte zum ersten Mal wieder mit seiner Tochter telefonieren und den Besuch seiner Frau empfangen. Sie war das vorerst letzte Mal am 27. Dezember vor Ort gewesen.

Der behandelnde Arzt Nicola Cilloni erklärte: «Fausto Gresinis allgemeiner Zustand verbessert sich. Er ist wach und sehr kooperativ. Er wird immer noch von der Atemmaschine unterstützt, hat aber bereits mit der Physiotherapie begonnen. Der Besuch seiner Frau Nadia, die er mit großen Emotionen begrüßte, hat sicherlich seine große Entschlossenheit gestärkt.»

Schon vor einer Woche hatte Dr. Cilloni den zweimaligen Weltmeister der 125-ccm-Klasse für seinen Kampfgeist gelobt und erklärt: «Abgesehen von der Atmung sind alle weiteren Organe funktionsfähig.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7AT