Aleix Espargaró (Aprilia): «Hätten 2. Reihe verdient»

Von Johannes Orasche
MotoGP
Aleix Espargaró

Aleix Espargaró

Aprilia-MotoGP-Aushängeschild Aleix Espargaró rettete in Portimão einmal mehr die Ehre des italienischen Werks und ist auch für das Rennen durchaus zuversichtlich.

Aleix Espargaró bestätigte im Portugal-MotoGP-Qualifying die Leistung von Doha, wo er einen siebten und einen achten Platz sicherstellte. Er wetzte mit der Werks-Aprilia im Q2 der MotoGP auf dem Autódromo International do Algarve auf den siebten Startplatz. Am Ende fehlten dem 31-jährigen Katalanen nur fünf Hundertstelsekunden auf die zweite Startreihe und somit auf Honda-Superstar Marc Márquez.

«Der Tag war gut. Man hat ja immer die Zweifel nach zwei Rennen auf der selben Piste – in diesem Fall war es ja Doha», verrät Espargaró. «Aber wir konnten unsere Performance auch hier wieder bestätigen. Man hat einfach immer Zweifel, obwohl ich hier in Portimáo bereits im Vorjahr sehr konkurrenzfähig sehr.»

Und Aleix Espargaró ergänzt: «Wir waren stark in FP3 und das gleiche gilt auch für das FP4 auf den angefahrenen Reifen und natürlich auch im Qualifying. Wir sind nahe dran an den besten Motorrädern und Fahrern der Welt, das macht mich durchaus happy.»

Dennoch sagt der Wahl-Andorraner: «Ich bin happy mit meiner Performance. Wir haben die Pole nur um drei Zehntel verpasst und hätten uns aber die zweite Reihe verdient. Ich konnte mit den angefahrenen Reifen im FP4 längere Zeit im Bereich von 1:40,5 min fahren, also bin ich sehr zuversichtlich, dass ich morgen im Rennen in der ersten Gruppe bleiben kann. Aber heutzutage kann man in der ersten Gruppe in der MotoGP gewinnen oder auch nur auf P9 landen.»

Übrigens: 2020 stand Miguel Oliveira (KTM) in Portimão mit 1:38,892 min auf der Pole-Position. Er sorgte damals in Runde 9 auch für den Rundenrekord mit 1:39,855 min.

 

Ergebnisse MotoGP, Qualifying 2, Portimão:

1. Fabio Quartararo, Yamaha, 1:38,862 min
2. Alex Rins, Suzuki, +0,089 sec
3. Johann Zarco, Ducati, +0,129
4. Jack Miller, Ducati, +0,199
5. Franco Morbidelli, Yamaha, +0,241
6. Marc Márquez, Honda, +0,259
7. Aleix Espargaró, Aprilia, +0,307
8. Luca Marini, Ducati, +0,524
9. Joan Mir, Suzuki, +0,536
10. Miguel Oliveira, KTM, +0,583
11. Pecco Bagnaia, Ducati, +0,620
12. Maverick Viñales, Yamaha, +0,945

Die weiteren Startplätze:
13. Alex Marquez, Honda
14. Pol Espargaró, Honda
15. Brad Binder, KTM
16. Enea Bastianini, Ducati
17. Valentino Rossi, Yamaha
18. Danilo Petrucci, KTM
19. Iker Lecuona, KTM
20. Lorenzo Savadori, Aprilia
21. Takaaki Nakagami, Honda

Stand Fahrer-WM nach 2 von 19 Rennen:

1. Zarco, 40 Punkte. 2. Quartararo 36. 3. Viñales 36. 4. Bagnaia 26. 5. Rins 23. 6. Mir 22. 7. Martin 17. 8. Aleix Espargaró 15. 9. Miller 14. 10. Pol Espargaró 11. 11. Bastianini 11. 12. Binder 10. 13. Bradl 7. 14. Rossi 4. 15. Morbidelli 4. 16. Oliveira 4. 17. Marini 0. 18. Lecuona 0. 19. Nakagami 0. 20. Savadori 0. 21. Petrucci 0.

Stand Marken-WM:

1. Yamaha, 50 Punkte. 2. Ducati 40. 3. Suzuki 26. 4. Aprilia 15. 5. KTM 11. 6. Honda 11.

Stand Team-WM:

1. Monster Energy Yamaha, 72 Punkte. 2. Pramac Ducati 57. 3. Suzuki Ecstar 45. 4. Ducati Lenovo 40. 5. Repsol Honda 18. 6. Aprilia Gresini 15. 7. Red Bull KTM 14. 8. Esponsorama Ducati 11. 9. Petronas Yamaha SRT 8.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 18.05., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 18.05., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:26, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:40, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
» zum TV-Programm
3DE