BMW M5 CS wartet auf den besten MotoGP-Qualifier 2021

Von Mario Furli
MotoGP
Der BMW M Award wird 2021 bereits zum 19. Mal vergeben. Wer in den MotoGP-Qualifyings über die gesamte Saison am besten abschneidet, nimmt am Ende des Jahres das in Portimão vorgestellte Siegerfahrzeug nach Hause.

BMW M ist das «Official Car of MotoGP». Passend dazu wird seit 2003 am Ende der Saison der MotoGP-Fahrer mit den besten Qualifikationsergebnissen mit einem exklusiven und individuell gestalteten BMW M Automobil ausgezeichnet.

Zur Erinnerung: Analog zur Punktevergabe für das Rennen erhalten die Piloten an jedem GP-Wochenende Punkte für ihre Platzierungen im Qualifying. Der Fahrer, der am Ende der Saison die meisten Zähler gesammelt hat, gewinnt den begehrten BMW M Award.

Alleiniger Rekordhalter ist in dieser Wertung der achtfache Weltmeister Marc Márquez, der sich den BMW M Award von 2013 bis 2019 sieben Mal in Folge gesichert hat. In der vergangenen Saison 2020 trug sich der Franzose Fabio Quartararo erstmals in die Siegerliste ein.

Traditionell präsentiert die BMW M GmbH das Siegerfahrzeug im Rahmen des Europa-Auftakts der MotoGP-WM, der in diesem Jahr erstmals im portugiesischen Portimão stattfand: Der Gewinner des BMW M Awards 2021 kann sich auf einen neuen BMW M5 CS in Frozen Deep Green Metallic freuen. Das limitierte Sondermodell kombiniert herausragende Leistungsfähigkeit mit einem luxuriösen Auftritt. Der 4,4 Liter große V8-Motor mit 467 kW/635 PS macht den BMW M5 CS zum leistungsstärksten Fahrzeug in der Geschichte von BMW M.

«Der BMW M5 CS ist seit dem Saisonauftakt in Katar als eines unserer neuen MotoGP Safety Cars im Einsatz. Da war es naheliegend für uns, sein Serienpendant als Preis im BMW M Award 2021 auszuloben», erklärte Markus Flasch, Geschäftsführer der BMW M GmbH. «Der BMW M Award ist seit fast zwei Jahrzehnten eine Säule unseres Engagements als ‚Official Car of MotoGP’. Seit jeher ist uns wichtig, die Leistungen der MotoGP-Fahrer im Qualifying mit einem spektakulären Preis zu würdigen. 2021 präsentieren wir im BMW M5 CS das neue Top-Modell unserer High-Performance-Automobile als Siegerfahrzeug. Jetzt drücken wir allen MotoGP-Piloten die Daumen – wir sind gespannt, wer den BMW M5 CS beim Saisonfinale als Sieger im BMW M Award entgegennehmen kann.»

«Die BMW M GmbH präsentiert jedes Jahr ein echtes Highlight als Siegerfahrzeug im BMW M Award, dies ist auch 2021 der Fall», so Pau Serracanta, Managing Director des Commercial Department von MotoGP-Rechteinhaber Dorna Sports. «Der BMW M5 CS begeistert uns bereits als Safety Car, und die Serienversion dieses High-Performance-Automobils ist wirklich ein spektakulärer Preis für unseren erfolgreichsten Qualifier. Er unterstreicht einmal mehr, welche Bedeutung das Engagement in der MotoGP für unseren Partner BMW M GmbH hat. Wir sind gespannt, wer am Ende der Saison der Sieger des unter unseren Fahrern sehr begehrten BMW M Awards sein wird.»

Dank der geballten M Power unter der Haube absolviert der BMW M5 CS den Standardsprint von 0 auf 100 km/h in lediglich 3,0 Sekunden, nach 10,3 Sekunden sind bereits 200 km/h erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 305 km/h (abgeregelt). Der Hochleistungsmotor ist mit einem 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic kombiniert und überträgt seine Kraft über das Allradsystem M xDrive, das auch eine 2WD-Einstellung für reinen Hinterradantrieb bietet. Beim BMW M5 CS setzt die BMW M GmbH auf konsequenten Leichtbau. Das Fahrwerk wurde mit neu abgestimmten Tragfedern an der Vorder- und Hinterradachse sowie eine nochmals verfeinerte Dämpferregelung an das im Vergleich zu anderen M5 Modellen geringere Fahrzeuggewicht angepasst. Die M5 CS Sportabgasanlage aus Edelstahl verfügt über vier puristische Endrohre. Zu den weiteren Besonderheiten gehört die M Karbon-Keramik Bremse.

Der sportlich-luxuriöse Auftritt des BMW M5 CS setzt sich mit weiteren Highlights außen und innen fort. Motorhaube, Frontsplitter, Außenspiegelkappen, Heckspoiler und Heckdiffusor sowie die M Power Motorabdeckung und der Ansauggeräuschdämpfer sind aus kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK) und zum Teil aus Sichtkarbon gefertigt. Das einzigartige Fahrerlebnis des BMW M5 CS können vier Personen auf M Karbonsitzen vorne sowie auf zwei Einzelsitzen hinten genießen. Die integrierten Kopfstützen – vorne mit beleuchteten M5 Logos – ziert eine Silhouette des legendären Nürburgrings. Beim M Alcantara Lenkrad zitiert die 12-Uhr-Mittenmarkierung in einer rot durchscheinenden Perforation klassische Rennwagen, und die Schaltwippen sind aus Karbon gefertigt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 18.05., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 18.05., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:26, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:40, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
» zum TV-Programm
7DE