Iker Lecuona (KTM/15.): Fast noch Petrucci kassiert

Von Johannes Orasche
MotoGP
Tech3-KTM-Fahrer Iker Lecuona heimste im MotoGP-Rennen von Jerez für eine kämpferische Leistung den letzten WM-Zähler ein und blieb am Ende nur knapp hinter seinem Teamkollegen Danilo Petrucci.

Der Spanier Iker Lecuona durfte sich im andalusischen Jerez über seinen zweiten WM-Punkt der laufenden Saison freuen. Der Katalane hatte bereits das Rennen von Portimao als 15. beendet. Diesmal war der 21-Jährige auf dem Zielstrich nur knapp hinter seinem erfahrenen italienischen Teamkollegen Danilo Petrucci.

«Es war gut, dass ich um die WM-Punkte kämpfen kann. Ich habe jetzt zwei Punkte. In Portugal war ich aber nur letzter im Feld, damals sind viele Fahrer gestürzt. Aber diesmal habe ich richtig mitgekämpft – viel gelernt. Ich habe dann zur Mitte des Rennens etwas den Anschluss an die Gruppe verloren. Dann habe ich in der Schlussphase des Rennens den Stil geändert und habe versucht, Danilo in der letzten Runde noch einzuholen. Ich habe Risiko genommen.» Das bekam auch Alex Márquez zu spüren: Er wurde in der ersten Runde in Kurve 6 von Lecuona abgeschossen.

Zur Erinnerung: Lecuona, der vom 21. Startplatz aus losgefahren war, wurde von KTM-Rennsportchef Pit Beirer und Techmehf Hervé Poncharal bereits die Rute ins Fenster gestellt. «Ich habe mich das gesamte Wochenende über verbessert. Das Team hat gut gearbeitet – ich bin recht glücklich.»

«Seit dem Freitag wusste ich eigentlich, dass ich hier in Jerez um die WM-Punkte kämpfen kann. Vielleicht bin ich im Moment im Quali noch weit weg, aber ich habe mich komfortabel gefühlt auf dem Motorrad und gespürt, dass meine Performance wieder da ist. Im Warm-up in der Früh hatte ich einen kleinen Sturz mit dem weichen Vorderreifen. Aber ich habe viel gelernt für das Rennen und konnte das auch ausnutzen. Ich wusste, dass ich einer Gruppe um die Punkte mitkämpfen kann.»

Ergebnisse MotoGP Jerez/E:

1. Jack Miller (AUS), Ducati, 25 Runden in 41:05,602 min
2. Pecco Bagnaia (I), Ducati, +1,912 sec
3. Franco Morbidelli (I), Yamaha, +2,516
4. Takaaki Nakagami (J), Honda, +3,206
5. Joan Mir (E), Suzuki, +4,256
6. Aleix Espargaró (E), Aprilia, +5,164
7. Maverick Viñales (E), Yamaha, +5,651
8. Johann Zarco (F), Ducati, +7,161
9. Marc Márquez (E), Honda, +10,494
10. Pol Espargaró (E), Honda, +11,776
11. Miguel Oliveira (P), KTM, +14,766
12. Stefan Bradl (D), Honda, +17,243
13. Fabio Quartararo (F), Yamaha, +18,907
14. Danilo Petrucci (I), KTM, +20,095
15. Iker Lecuona (E), KTM, +20,277
16. Luca Marini (I), Ducati, +20,922
17. Valentino Rossi (I), Yamaha, +22,731
18. Tito Rabat (E), Ducati, +30,314
19. Lorenzo Savadori (I), Aprilia, +37,912
20. Alex Rins (E), Suzuki, +38,234
– Brad Binder (ZA), KTM, 14 Runden zurück
– Enea Bastianini (I), Ducati, 14 Runden zurück
– Alex Márquez (E), Honda, 1. Runde nicht beendet

Stand Fahrer-WM nach 4 Rennen:

1. Bagnaia, 66 Punkte. 2. Quartararo 64. 3. Viñales 50. 4. Mir 49. 5. Zarco 48. 6. Miller 39. 7. Aleix Espargaró 35. 8. Morbidelli 33. 9. Rins 23. 10. Binder 21. 11. Nakagami 19. 12. Bastianini 18. Martin 17. 14. Pol Espargaró 17. 15. Marc Márquez 16. 16. Bradl 11. 17. Oliveira 9. 18. Alex Márquez 8. 19. Petrucci 5. 20. Marini 4. 21. Rossi 4. 22. Savadori 2. 23. Lecuona 2.

Stand Marken-WM:

1. Yamaha, 91 Punkte. 2. Ducati 85. 3. Suzuki 53. 4. Aprilia 35. 5. Honda 33. 6. KTM 27.

Stand Team-WM:

1. Monster Energy Yamaha 114 Punkte. 2. Ducati Lenovo 105. 3. Suzuki Ecstar 72. 4. Pramac Ducati 65. 5. Repsol Honda 40. 6. Petronas Yamaha SRT 37. 7. Aprilia Racing Team Gresini 37. 8. Red Bull KTM Factory Racing 30. 9. LCR-Honda 27. 10. Esponsorama Ducati 22. 11. Tech3 KTM Factory Racing 7.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.05., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 07:40, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Do.. 06.05., 07:52, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 08:30, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Do.. 06.05., 09:30, Eurosport
    ERC All Access
  • Do.. 06.05., 10:00, Eurosport
    ERC All Access
  • Do.. 06.05., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do.. 06.05., 10:10, ORF Sport+
    Highlights Motorhome - Formel 1 GP von Portugal 2021 - Die Analyse
  • Do.. 06.05., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
2DE