Aleix Espargaro: «Erste zwei Tests von Dovi nutzlos»

Von Ivo Schützbach
MotoGP
Aleix Espargaro

Aleix Espargaro

Der WM-Siebte Aleix Espargaro erlebte während des MotoGP-Freitags in Le Mans mit zwei Stürzen und Platz 14 einen Rückschlag. Der Spanier aus dem Aprilia-Werksteam beruhigt: «Ich bin schnell!»

Aleix Espargaro beendete jedes der bislang vier MotoGP-Rennen in diesem Jahr in den Top-10, zuletzt glänzte er in Jerez und Portimao als Sechster. In der Gesamtwertung liegt der Spanier vor dem Rennen auf dem Circuit Bugatti in Le Mans am Sonntag (Start 14 Uhr) mit 35 Punkten auf Rang 7.

Der Freitag lief für Espargaro nicht nach Wunsch: Mit 1,199 sec Rückstand auf die Bestzeit von Johann Zarco (Pramac Ducati) landete das Aushängeschild von Aprilia nur auf Platz 14.

«Ich bin etwas erkältet, aber okay», schilderte Aleix. «Ich hatte Pech. Mir ist auf Anhieb eine 1:32er-Runde gelungen, dann bin ich aber gestürzt. Ich war zu heiß. Dann nahm ich das zweite Motorrad, war auch mit ihm sofort schnell – und machte den zweiten Fehler. Es tut mir leid für mein Team. Ich kann das nur damit erklären, dass ich mich so gut und konkurrenzfähig fühlte. Ich war sofort schnell, die Strecke gab das aber nicht her. Man musste erst die Reifen auf Temperatur bringen, ich hatte deswegen die zwei Stürze. Ich brachte das Bike schnellstmöglich an die Box zurück und die Jungs leisteten hervorragende Arbeit. Letztlich fehlten mir nur zwei Zehntelsekunden.»

Platz 10 nimmt nach FP2 der Japaner Takaaki Nakagami (LCR Honda) mit 1:32,711 min ein, zu ihm fehlen Espargaro 0,235 sec. Sollte FP3 am Samstagmorgen wie vorhergesagt auf nasser Strecke stattfinden, sind die Top-10 vom Freitag entscheidend, wer direkt ins Q2 einzieht und wer den Umweg übers Q1 gehen muss.

«Für mich macht das keinen Unterschied, weil ich schnell bin», meinte Aleix zu seinem 14. Platz. «Zu Beginn von FP1 war es einigermaßen nass und ich kam gut zurecht. Danach war die Strecke an vielen Stellen trocken. Freitagnacht soll es viel regnen, am Samstag wissen wir, wo wir auf nasser Strecke wirklich stehen. Im Trockenen sind wir in Le Mans recht schnell, unter solchen Bedingungen könnten wir ein gutes Rennen haben. Mein Level wäre ähnlich wie in Portimao und Jerez.»

Haben die beiden Tests von Andrea Dovizioso neue Erkenntnisse gebracht? «Dovi hat im Nassen die gleichen Erfahrungen wie ich gemacht», schilderte Espargaro. «Aprilia hat in den letzten zwei Jahren ein sehr starkes Testteam aufgebaut. Leider sind seine beiden Tests nutzlos für uns, weil man aus einem Test im Nassen keine Rückschlüsse ziehen kann. Dovi ist ein sehr guter Fahrer, bislang bringen uns seine Tests aber keinen Vorteil. Ein dritter oder vierter Test mit ihm wäre positiv, ich wäre dankbar, wenn er die ganze Saison für uns testen könnte.»

MotoGP-Ergebnis Le Mans, kombinierte Zeitenliste nach FP2:

1. Zarco, Ducati, 1:31,747 min
2. Quartararo, Yamaha, + 0,095 sec
3. Viñales, Yamaha, + 0,389
4. Pol Espargaró, Honda, + 0,390
5. Morbidelli, Yamaha, + 0,532
6. Oliveira, KTM, + 0,549
7. Miller, Ducati, + 0,614
8. Marc Márquez, Honda, + 0,885
9. Rossi, Yamaha, + 0,922
10. Nakagami, Honda, + 0,964
11. Rins, Suzuki, + 1,015
12. Bagnaia, Ducati, + 1,053
13. Mir, Suzuki, + 1,161
14. Aleix Espargaró, Aprilia, + 1,199
15. Lecuona, KTM, + 1,293
16. Binder, KTM, + 1,370
17. Alex Márquez, Honda, + 1,457
18. Rabat, Ducati, + 1,614
19. Bastianini, Ducati, + 1,789
20. Savadori, Aprilia, + 2,238
21. Marini, Ducati, + 2,400
22. Petrucci, KTM, + 2,773

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 24.06., 18:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 24.06., 19:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 24.06., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 24.06., 19:20, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 24.06., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Do.. 24.06., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 24.06., 21:15, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do.. 24.06., 21:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 24.06., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 24.06., 22:10, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
7DE