Valentino Rossi: Nicht bereit für den MotoGP-Abschied

Von Mario Furli
Valentino Rossi

Valentino Rossi

Die außergewöhnliche MotoGP-Karriere von Valentino Rossi geht in großen Schritten dem Ende zu. Das trifft nicht nur viele Fans, auch der Yamaha-Star selbst hat mit seinen Gefühlen zu kämpfen.

Nach 26 Jahren in der Motorrad-WM stehen für Valentino Rossi nur noch drei weitere Grand Prix als Rennfahrer im Kalender: Sein letztes Heimspiel als MotoGP-Pilot folgt in zehn Tagen beim «Gran Premio Nolan del Made in Italy e dell’Emilia-Romagna» in Misano. Am 7. und 14. November geht die Saison und damit Rossis Abschiedstournee schließlich in Portimão und Valencia zu Ende.

«Ich habe ein bisschen Panik bekommen, wenn ich an Valencia denke. Ich glaube, ich bin nicht bereit für den Moment, in dem ich kein MotoGP-Fahrer mehr bin», gestand der 42-jährige Superstar der Szene, der seinen Rücktritt schon am 5. August und damit vor dem Beginn der zweiten Saisonhälfte angekündigt hatte, nun im Interview mit DAZN Spanien.

«In Österreich, nachdem ich es bekannt gegeben hatte, hatten meine Worte noch keine großen Auswirkungen auf mich. Jetzt aber ist es anders, weil mein Leben von dem Moment an anders sein wird», ist sich der neunfache Weltmeister und 115-fache GP-Sieger bewusst. «Seit 15 Jahren wird über meinen Rücktritt geredet, aber ich habe mich nie groß darum gekümmert.»

«Es wird nicht einfach, aber ich glaube, es kann trotzdem ein schöner Moment sein», blickt der «Dottore» mit gemischten Gefühlen auf das Saisonfinale voraus.

Die Bilanz von Valentino Rossi in der Motorrad-WM:

1996: WM-9. auf Aprilia 125, 111 Punkte, ein GP-Sieg
1997: WM-1. auf Aprilia 125, 321 Punkte, elf Siege
1998: WM-2. auf Aprilia 250, 201 Punkte, fünf Siege
1999: WM-1. auf Aprilia 250, 309 Punkte, neun Siege
2000: WM-2. auf Honda 500, 209 Punkte, zwei Siege
2001: WM-1. auf Honda 500, 325 Punkte, elf Siege
2002: WM-1. auf Honda 990, 355 Punkte, elf Siege
2003: WM-1. auf Honda 990, 357 Punkte, neun Siege
2004: WM-1. auf Yamaha 990, 304 Punkte, neun Siege
2005: WM-1. auf Yamaha 990, 367 Punkte, elf Siege
2006: WM-2. auf Yamaha 990, 247 Punkte, fünf Siege
2007: WM-3. auf Yamaha 800, 241 Punkte, vier Siege
2008: WM-1. auf Yamaha 800, 373 Punkte, neun Siege
2009: WM-1. auf Yamaha 800, 306 Punkte, sechs Siege
2010: WM-3. auf Yamaha 800, 233 Punkte, zwei Siege
2011: WM-7. auf Ducati 800, 139 Punkte, kein Sieg
2012: WM-6. auf Ducati 1000, 163 Punkte, kein Sieg
2013: WM-4. auf Yamaha 1000, 237 Punkte, ein Sieg
2014: WM-2. auf Yamaha 1000, 295 Punkte, zwei Siege
2015: WM-2. auf Yamaha 1000, 325 Punkte, vier Siege
2016: WM-2. auf Yamaha 1000, 249 Punkte, zwei Siege
2017: WM-5. auf Yamaha 1000, 208 Punkte, ein Sieg
2018: WM-3. auf Yamaha 1000, 198 Punkte, kein Sieg
2019: WM-7. auf Yamaha 1000, 174 Punkte, kein Sieg
2020: WM-15. auf Yamaha 1000, 66 Punkte, kein Sieg
2021 nach 15 von 18 GP: WM-21. auf Yamaha 1000, 29 Punkte, kein Sieg

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 22.10., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 13:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 22.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 14:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 22.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 16:10, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
3DE