Bestätigt: MotoGP-Doku auf Prime Video kommt 2022

Von Nora Lantschner
Die Kameras bringen die Fans auch in die Repsol-Honda-Box von Marc Márquez

Die Kameras bringen die Fans auch in die Repsol-Honda-Box von Marc Márquez

Die Formel 1 machte es mit der Netflix-Serie «Drive to Survive» erfolgreich vor, jetzt zieht die MotoGP mit einer eigenen Doku-Serie nach: Acht Episoden erwarten die Fans 2022 auf der Streaming-Plattform von Amazon.

Das Produktionsteam war schon während der Saison gesichtet worden, nun bestätigte WM-Promoter Dorna Sports offiziell: Die neue Amazon-Exclusive-Serie über die Motorrad-WM feiert 2022 Premiere und wird auf der kostenpflichtigen Streaming-Plattform Prime Video in mehr als 150 Ländern abrufbar sein. Die Doku-Serie wird von The Mediapro Studio in Zusammenarbeit mit der Dorna produziert und verspricht neue  Einblicke hinter die Kulissen.

Acht Episoden zu je 50 Minuten erwarten die Fans im nächsten Jahr. Im Mittelpunkt stehen die großen Stars wie Valentino Rossi, Marc Márquez, Fabio Quartararo, Francesco «Pecco» Bagnaia, Joan Mir und Jack Miller sowie Teammanager und Schlüsselfiguren aus dem MotoGP-Fahrerlager.

Manel Arroyo, als Chief Commercial Officer von Dorna Sports für den Bereich Medien und TV zuständig, versprach einen neuen Blickwinkel auf die besten und herausragendsten Momente der Saison: «Die Unterstützung der sechs Hersteller, der Teams und Fahrer ermöglicht uns, so viele Dinge zu genießen, die bisher hinter verschlossenen Türen stattfanden.»

Barry Furlong, Vizepräsident von Prime Video EU, versicherte dazu: «MotoGP ist ein anspruchsvoller, beeindruckender Sport mit einer weltweiten Fangemeinde und wir sind überzeugt, dass diese neue exklusive Amazon-Produktion die Fans nicht enttäuschen wird.»

Laura Fernández Espeso, CEO von The Mediapro Studio, ergänzte: «Wir glauben, dass es nicht nur für Motorradsport-Fans seinen Reiz haben wird, sondern für alle Zuseher, die an einer guten Geschichte interessiert sind – in diesem Fall über Triumphe und Opfer, in sportlichem und persönlichem Sinn – die wir dank des einzigartigen Zugangs zeigen können, den die Hauptdarsteller der WM unserem Produktionsteam erstmals gewährt haben.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 01.12., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 01.12., 14:45, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 01.12., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 01.12., 15:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2021 - 6 Stunden, Highlights von Bahrain
  • Mi.. 01.12., 15:30, BR-alpha
    Länder-Menschen-Abenteuer
  • Mi.. 01.12., 16:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 01.12., 17:25, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 01.12., 18:45, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Mi.. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
» zum TV-Programm
3DE