Jack Miller: Daheim positiv auf Covid-19 getestet

Von Oliver Feldtweg
Jack Miller

Jack Miller

Ducati-Star Jack Miller kann nicht zur Teamvorstellung nach Italien reisen. Denn er hat in Australien einen positiven PCR-Test abgeliefert.

Am 28. Januar hätte die Online-MotoGP-Teampräsentation von Lenovo Ducati mit Pecco Bagnaia und Jack Miller stattfinden sollen. Doch Jack Miller, 2021 MotoGP-Sieger in Jerez und Le Mans, musste den Ducati-Managern und seinen Fans jetzt eine unerfreuliche Botschaft übermitteln. «Ich bin immer leider noch daheim in Australien, denn ich bin positiv auf Covid-19 getestet worden», schilderte der MotoGP-WM-Vierte. «Ich kann momentan nicht reisen. Ich kann aber alle Freunde und Fans beruhigen, mir geht es gut, ich habe keine Symptome. Aber ich kann einfach nicht nach Italien fliegen. Ich möchte allen Fans mitteilen, dass ich sie vermisse. Ich kann die ersten Tests in zwei Wochen in Sepang nicht erwarten. Bis dahin werde ich wieder reisen dürfen.» Der Malaysia-Test findet am 5./6. Februar statt.

«Es tut uns leid zu hören, dass du positiv auf Covid-19 getestet worden bist», schrieb Ducati Corse in einem Statement. «Aber wir sind froh, dass es dir trotzdem gut geht. Wir hoffen, dass du bald zum Team stoßen kannst.»

«JackAss» Miller hat jedoch auch beruhigende Nachrichten zu verkünden. «Ich bin in Quarantäne, kann aber hier auf der Farm mein Training ungehindert fortführen», teilte er auf Twitter mit. «Ich konnte dem Virus eine gewisse Zeit aus dem Weg gehen, aber jetzt hat es mich gebissen. Das Gute ist: Bald werde ich wieder reisen dürfen!»

Ducati Corse hat schnell reagiert und die virtuelle Teamvorstellung auf den 7. Februar verschoben. Sie wird am Tag nach dem Sepang-Test in Malaysia stattfinden. 

MotoGP Endstand Fahrer-WM (nach 18 Rennen):

1. Quartararo, 278 Punkte. 2. Bagnaia 252. 3. Mir 208. 4. Miller 181. 5. Zarco 173. 6. Binder 151. 7. Marc Márquez 142. 8. Aleix Espargaró 120. 9. Martin 111. 10. Viñales 106. 11. Bastianini 102. 12. Pol Espargaró 100. 13. Rins 99. 14. Oliveira 94. 15. Nakagami 76. 16. Alex Márquez 70. 17. Morbidelli 47. 18. Rossi 44. 19. Marini 41. 20. Lecuona 39. 21. Petrucci 37. 22. Bradl 14. 23. Pirro 12. 24. Dovizioso 12. 25. Pedrosa 6. 26. Savadori 4. 27. Rabat 1.

Konstrukteurs-WM:

1. Ducati 357 Punkte. 2. Yamaha 309. 3. Suzuki 240. 4. Honda 214. 5. KTM 205. 6. Aprilia 121.

Team-WM:

1. Ducati Lenovo 433 Punkte. 2. Monster Energy Yamaha 380. 3. Suzuki Ecstar 307. 4. Pramac Racing 288. 5. Repsol Honda 250. 6. Red Bull KTM Factory Racing 245. 7. LCR Honda 146. 8. Esponsorama Racing 143. 9. Aprilia Racing Team Gresini 135. 10. Petronas Yamaha SRT 96. 11. Tech3 KTM Factory Racing 76.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 16.05., 13:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 16.05., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 15:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Mo.. 16.05., 15:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 15:50, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 16.05., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 16:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 16.05., 16:45, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 16.05., 17:15, Motorvision TV
    Dakar Series Merzouga Rally 2018
» zum TV-Programm
4AT